Geiseltalsee

Veranstaltungstipps & Ausflugsziele
Antworten
Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
BeitrÀge: 3188
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Germany

Geiseltalsee

Beitrag von Axel » Montag 2. Juni 2008, 17:52

Hallo zusammen!

Unweit von Querfurt, im Raum MĂŒcheln, Krumpa und Braunsbedra ensteht Deutschlands grĂ¶ĂŸter kĂŒnstlicher See. Der Geiseltalsee wird 2010 vollstĂ€ndig geflutet sein.

Auch jetzt schon lohnt ein Besuch dieser Gegend. Ich war im Ortsteil Stöbnitz an einen von vielen AussichttĂŒrmen, auf der Halbinsel, welche wie die Insel im See Naturschutzgebit wird und in MĂŒcheln am Hafen.

In MĂŒcheln wird der Hafen sein, an den man mit 2 Ausflugsschiffen den See befahren kann. Oder man nennt ein Boot sein Eigentum und legt dort an. Weiterhin wird ein Radwanderweg um den See entstehen, Weinberge um den See, FerienhĂ€user und Hotels, diverse Freizeitangebote wie Reiten, FĂŒhrungen uvm.

Weitere Infos dazu und Konzeptbilder: https://www.geiseltalsee.com

Noch die Daten des zukĂŒnftigen Sees ...
FlĂ€che: 18,4 kmÂČ
UferlÀnge bei +98 m NN: 41 km
Wasserinhalt: 423 Millionen mÂł
GrĂ¶ĂŸte Tiefe: 78 m
GrĂ¶ĂŸte Breite: 3,5 km
GrĂ¶ĂŸte LĂ€nge: 7,3 km
zukĂŒnftiger Wasserspiegel: ca. +98 m NN
Wald- und ErholungsflÀche: ca. 800 ha
derzeitiger Wasserstand: etwa +89m NN (Januar 2008)

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Geiseltalsee
Ich habe noch ein paar eigene aktuelle Bilder mitgebracht. Viel Spaß!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Der nette Herr im InfohÀuschen meinte, pro Monat steigt der Wasserpegel 33 cm. Der Zufluss der Saale bei Frankleben bleibt erhalten, damit der Wasserstand regulierbar bleibt.

Die Zuganbindung ist gĂŒnstig und von Halle ĂŒber Merseburg erreichbar. Unweit des Hafens wurde ein FußgĂ€ngertunnel gebaut, welcher einem direkt zum Bahnhof bringt. Die Großstadt Merseburg, welche im Dreieck Halle-Leipzig liegt, ist nicht weit entfernt von diesem See, was die infrastrukturelle Anbindung weiterhin begĂŒnstigt.
Und wer zuerst kommt, wird die besten WassergrundstĂŒcke bekommen, welche nach und nach entstehen sollen.

Erholung pur und sehr schön dort! Alsi ich werde mit Sicherheit eines der StammgĂ€ste mal dort sein. Liegt ja vor der HaustĂŒr! 8)

Zum Abschluß noch 2 kleine Filmchen. Ich bitte die teilweise schlechte SoundqualitĂ€t zu entschuldigen, es war teils sehr windig auf der Halbinsel.

Hier die Videos ...

Geiseltalsee Teil 1 (01:03)
Geiseltalsee Teil 2 (01:06)
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
BeitrÀge: 3188
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Germany

Geiseltalsee MĂŒcheln 05/09

Beitrag von Axel » Sonntag 3. Mai 2009, 16:53

Soo, ich war mal wieder in MĂŒcheln um zu gucken, wie es mit dem Wasserstand aussieht. Offiziellen Angaben nach, soll Deutschlands grĂ¶ĂŸter kĂŒnstlicher See nĂ€chstes Jahr voll sein.

Das Wetter war prima, einige Radfahrer und SpaziergĂ€nger unterwegs. Typisch fĂŒr deutsche Lande. Noch nix fertig, aber die Hafenkneipe hatte bereits geröffnet. :lol:

Nun denn, hier ein paar Bildchen vom heutigen Ausflug ...

Bild

Bild

Bild

Bild
Was mich nervte war die Fahrt nach MĂŒcheln. Traumhafte Buckelpisten, ansonsten auch Straße genannt! Von Querfurt kommend ist es wohl ratsamer ĂŒber SchafstĂ€dt, anstatt ĂŒber Steigra und LangeneichstĂ€dt zu fahren.
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
BeitrÀge: 3188
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Germany

Beitrag von Axel » Dienstag 20. Oktober 2009, 08:42

Das Wasser steigt und steigt und man darf gespannt sein, wann genau das Ende der Flutung erreicht sein wird.

Hier ein aktuelles Bild vom Aussichtsturm in Stöbnitz aus aufgenommen.

Bild
Am Horizont sieht man Merseburg.
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
BeitrÀge: 3188
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Germany

Beitrag von Axel » Donnerstag 20. Mai 2010, 22:15

FĂŒr noch mehr Infos rund um den Geiseltalsee und einiges mehr, gibt es jetzt auch einen eigenen Radiosender 8)

Link: https://www.geiseltal-radio.de
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
BeitrÀge: 3188
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Germany

Beitrag von Axel » Samstag 12. Juni 2010, 20:34

Da ist man kaum weg, da tun sich AbgrĂŒnde auf. Von einer Bekannten darauf hingewiesen ...
Mitteldeutsche Zeitung hat geschrieben:
Mysteriöses Loch auf dem Weizenfeld


BRAUNSBEDRA/MZ. Im Geiseltal ist es zu zwei Erdabsenkungen gekommen. Familie Drexler vom Geiseltalhof im Ortsteil Neumark-Nord hat auf der Pferdekoppel und ihrem Weizenacker die Löcher gefunden. Sie seien kreisförmig mit einem Durchmesser von rund vier Metern und schÀtzungsweise 40 Zentimeter tief, berichtete Marco Drexler. "Ich war sehr erschrocken. So etwas habe ich noch nicht erlebt", schilderte er der MZ.
Wann es zu den Senkungen kam, steht nicht fest. "Ich habe beim Weizenanbau nichts bemerkt, erst jetzt beim DĂŒngen", berichtete sein Bruder Sandro Drexler. Nun behalte er die Senke natĂŒrlich im Auge. "Ich glaube nicht, dass sie grĂ¶ĂŸer wird", war sein Eindruck. Sicherheitshalber werde er mit seiner Technik die Stelle kĂŒnftig aber umfahren. Beide MĂ€nner hatten keine rechte ErklĂ€rung fĂŒr den Zwischenfall. Sie konnten nur darĂŒber spekulieren, ob er vielleicht mit der Flutung des nahe gelegenen Geiseltalsees zusammenhĂ€ngt. Auch die reichlichen NiederschlĂ€ge im Mai könnten damit zu tun haben. Auf jeden Fall handele es sich nicht um eine frĂŒhere BergbauflĂ€che, versicherten sie.
Das Ordnungsamt der zustĂ€ndigen Braunsbedraer Stadtverwaltung war mittlerweile vor Ort. Da es sich um PrivatgelĂ€nde handele und keine öffentlichen Wege in der NĂ€he seien, sehe die Kommune keinen Grund selbst zu handeln, informierte Amtsleiterin Marion Eckner auf Nachfrage der MZ. "Wir werden das Notwendige veranlassen und dem Bergbausanierer LMBV Bescheid darĂŒber geben", erklĂ€rte sie.
Untersuchungen gab es zudem durch Mitarbeiter des Landesamtes fĂŒr Geologie und Bergwesen Sachsen-Anhalt. In der unmittelbaren Umgebung seien keine Risse zu beobachten, wie sie fĂŒr grĂ¶ĂŸere Erdfallereignisse charakteristisch wĂ€ren, teilte Pressesprecher Bodo-Carlo Ehling mit. Nach den vorhandenen Unterlagen habe es dort keinen Altbergbau gegeben. Es seien auch keine grĂ¶ĂŸeren ErdfĂ€lle bekannt. Es handele sich um LĂ¶ĂŸboden, der unter Wassereinwirkung seine TragfĂ€higkeit verliere, etwa beim Eindringen von Regenwasser in Nagerbauten, so eine mögliche ErklĂ€rung des Amtes, das keine weiteren Untersuchungen vornehmen wird, wie es weiter hieß.

Quelle: https://www.mz-web.de/servlet/ContentSe ... 4342720546
Erster Gedanke? Hilfe, das Nachterstedt Syndrom :shock:

Auch wenn es in dem Falle nicht nach Bergbau klingt, so sollte man dennoch bedenken, dass das sĂŒdliche Sachsen-Anhalt, sehr stark vom Bergbau geprĂ€gt ist und in anderen Teilen Erdrutsche und Senkungserscheinungen an der Tagesordnung sind.

... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
BeitrÀge: 3188
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Germany

Beitrag von Axel » Montag 20. Juni 2011, 09:04

Das offizielle Ende der Flutung ist erreicht. So sieht es bisher aus ...

Bild

Bild
Stichwort "grĂ¶ĂŸter kĂŒnstlicher See Deutschlands" ... Geografisch mag es ja stimmen. Vom Tourismus aus gesehen, scheint es der grĂ¶ĂŸte imaginĂ€re See zu sein. Dazu ein Artikel von "vielen" aus der MZ dazu: Stillstand am Geiseltalsee

Man will gern investieren, bauen etc. aber man darf es einfach noch nicht.

Meine persönliche Meinung dazu: Wenn das kein Ende nimmt mit diesem Theater, wandern die letzten Investoren, Bauherren und Touristen gÀnzlich zur relativ nahegelegenen Goitzsche ab. Dort herrscht nach meinen Beobachtungen nach zu beurteilen, ein regelrechter Boom.

Fazit: Wenn halt jeder sein eigenes SĂŒppchen kocht, wird es nichts handfestes. Wer zu spĂ€t kommt, den bestraft das Leben!

Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Mal schauen wie die Geschichte endet. Ich hoffe doch zum Guten ...
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast