Rund um Querfurt

Veranstaltungstipps & Ausflugsziele
Benutzeravatar
Reenah
Tierpfleger
Tierpfleger
BeitrÀge: 182
Registriert: Dienstag 27. November 2007, 13:31

Beitrag von Reenah » Samstag 4. April 2009, 19:48

Danke, Axel, fĂŒr die "wenigen Bildchen"!
Ich schaute sie mir gerne an.
Bis bald!

Reenah

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
BeitrÀge: 3643
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Donnerstag 18. Juni 2009, 16:50

FĂŒr Einheimische stinknormal, langweilig und oft gar nicht der Rede wert. Wer aber mindestens einmal von zu Hause weg war, wird diese urigen Landschaften irgendwann auf eine gewisse Art und Weise vermissen.
Und ja, diese ollen, manchmal scheinbar halb zerfallenen, halb verlassenen Dörfer, in die man sich nicht immer verirrt, wenn man nicht muss. :D

Ich sehe es fĂŒr die Zukunft als perfekten Landurlaub. Felder soweit das Auge reicht, alte Pflastersrtaßen mit ObstbĂ€umen, die scheinbar kein Ende nehmen und eben die ganzen alten GutshĂ€user. 8)

Weil ich heute mal wieder dort langfuhr, meine Cam mit hatte, ein paar simple Bildchen dazu, um und aus Göhrendorf, BarnstÀdt. :D

Aber nicht essen, da sie mitunter gespritzt sein können! :!:

Bild

Bild

Bild
Nun, bei uns sind solche Feuerlöschteiche was völlig Normales. Aaaaber, schaut man nur die alten BundeslĂ€nder, so ist da alles mit SupermĂ€rkten, Eigenheimen und und und zugebaut und entstellt. Ich finde diese ollen Dingen sind schĂŒtzenswert. Jawohl!

irgendwie ist aber auch an fast jedem Feuerlöschteich eine Dorfkneipe. Irgendwie gibts in jedem Dorf so ne Story, als Opa mit dem Moped aus der Kneipe knatterte und eben schon mal in den Teich fuhr. :lol:

Weil es dazu passt, hat irgendwie was vom Dorf der Ba#Ku: http://www.youtube.com/watch?v=x-lJuMi8v5I

In diesem Sinne: Sommer, Sonne, Sconnenschein ... es gibt doch nichts schöneres, als unseren schönen unendlichen Felder mit Sonnenblumen und dicken WolkentĂŒrmen am Horizont :glasses7:

Die Schauspielerin Renate Blume wohnte als Kind in Göhrendorf und planschte auch schon an diesem Feuerlöschteich! :D
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
BeitrÀge: 3643
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Freitag 10. Juli 2009, 22:09

Passt wohl eher hier rein. Okay, bissel Kommerz (siehe auch unser Disclaimer), aber eben auch nicht nur.

Saalekreis Marketing bei Twitter: https://twitter.com/saalekreis
WebprÀsenz: http://www.saalekreis-marketing.de/inde ... age=Portal

Siehe auch unser regionales Forum fĂŒr unseren Landkreis: http://www.sk-board.de :wink:

Neben dem Versuch des Aufbaus eines Wirtschaftsnetzwerkes in unserem Landkreis, auch nebenbei immer die neusten Infos, Tipps und Termine, auch fĂŒr Privathaushalte. :wink:

Endlich tut sich mal wieder was in der richtigen Richtung. :thumbleft:
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
BeitrÀge: 3643
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Sonntag 16. August 2009, 18:23

Heute mal wieder ein bissel Heimatfeeling und fĂŒr Außenstehende hin und wieder ungewohnte Ansichten. :)

Die Region um Querfurt, geologisch betrachtet Querfurter Platte genannt, ist bekannt fĂŒr seine fruchtbaren Böden, aber auch den Muschelkalk im Untergrund. Mit etwas GlĂŒck, kann man auch heute noch AbdrĂŒcke von Meerestieren im Kalkgestein finden. Hier befand sich einst ein flaches Meer, was dieses gestein und auch den Sandstein in der NĂ€he erklĂ€ren lĂ€sst.

FĂŒr sogenannte Ossis ist es ein normaler Anblick, rießige Kornfelder im Sommer bestaunen zu können, welche man eigentlich sonst nur aus us-amerikanischen Roadmovies kennt. Diese sind nach und nach durch die Bodenreform und Zwangskollektivierung der Landwirtschaft entstanden und existieren bis in die Gegenwart.

Bereits in den 80 Jahren wurde klar, welche ökologischen Folgen solch ein gewaltiger Ackerbau haben kann. Im Sommer macht aufgrund der Trockenheit die Bodenerosion den Landwirten zu schaffen, wÀhrend im Winter es zu teils heftigen Schneeverwehungen kommen kann. Ich erinnere da nur an die letzte Verwehung nach der Jahrtausendwende, als sich in unmittelbarer NÀhe von Querfurt Nord, bis zu 10 m hohe Schneeverwehungen auftaten und den Verkehr zum Erliegen brachten!

Aus diesem Grudne wurde nach und nach angefangen, anstatt nur SchneezĂ€une aufzustellen, die RĂ€nder der Äcker bzw. auch die Feldwege zu bepflanzen.

Bild
Das Wetter derzeit lĂ€dt regelrecht zu ausgedehnten Radwanderungen ein. Sonnenöl, eine Kopfbedeckung und vor allem genĂŒgend Trinken sind wohl eine Grundvoraussetzungen. Auf dem weiten Lande, ballert die Sonne schonungslos auf einen ein! :!:

DafĂŒr wird man mit wunderschönen Kontrasten der Kornfelder belohnt!

Bild
Wie bereits mehrmals angedeutet, war es in Zeiten, als man noch keinen PC oder Internet kannte eine Art Pflichtprogramm, den Bauern bei der Ernte zuzusehen. Bei mir war das immer eine Bank Nahe der ehemaligen Kreisverwaltung, oder eben doch einfach nur mal eine Fahrt zu den oben beschriebenen Feldwegen.

Bild
Aus meinem Blickwinkel betrachtet, scheint es wohl wieder bei den JĂŒngsten in Mode zu kommen, zuzusehen. Oder wer die Möglichkeit hat, mit auf dem MĂ€hdrescher zu sitzen und mal mitzulenken etc. :)

Mussten frĂŒher die Erntehelfer noch bei 40 - 50 ° C in ihren Fahrzeugen arbeiten, haben heute nahezu alle eine integrierte Klimaanlage. Dieser Job hat es in sich, da man nur bei guten Wetterbedinungen arbeiten kann und diese Zeit dann rund um die Uhr nutzen muss.
Bei schlechten Bedinungen, wird ab einem gewissen Zeitpunkt dennoch geerntet und der Ertrag in speziellen Großhandelsbetrieben kĂŒnstlich getrocknet => Mehrkosten, Verluste, QualitĂ€tsminderung etc.

Leider war mein Akku alle, dennoch ein paar SekĂŒndchen vom MĂ€hdrescher. 8)



Noch ein kurzer Blick auf das kleine Feld, welches geografisch gesehen noch zur Burg gehört und dann geht es mal wieder dorthin.

Bild
Hier im Thread hatte ich schon mehrmals Bilder ĂŒber die Burg gepostet und auch was dazu geschrieben. Heute mal nicht soviel Senf drumherum. Es geht weiter auf die andere Seite, zur neuen Kasse.
Zuerst war sie im Kornhaus, direkt im Museum, dann am SĂŒdtor und nun im Amtshaus, in dem ich selber mal als Kind wohnte.

Bild
Weil es so schön ist, ein Bildle von "meiner" Linde, an jener schon so manche vor mir abgelichten worden sind bzw. das mal mein alltÀglicher Spielplatz war. (damals war hier vor dem Haus noch alles bepflanzt)

Bild
Wenn man mutig ist, kann man auf eigene Gefahr neben dem Dicken Heinrich hochklettern und wird hier mit netten Aussichten belohnt. Aber seyed gewarnt, der Abgrund zum Innenhof der Westtoranlage ist nicht gesichert. Wer einen Schritt zuviel macht, fÀllt in den Abgrund und ist mit 100 % Wahrscheinlichkeit maustod! :!:

Vor dem Dicken Henrich habe ich bis heute kein Vertrauen! Warum? Zu meiner Zeit war dieser baufÀllig und wurde erst Anfang der 90 Jahre gesichtert. Ich hatte es einmal als Kind erlebt, wie bei einem Herbststurm ein Stein von oben runterfiel. So ein Wackerstein ist ja nun nicht gerade klein!

Kurzer Blick zur ehemaligen Mantelmauer. Diese schĂŒtze den Turm im Urzustand vor Eindringlingen. Von wegen Burg erobern und nun kann ich drin rumspazieren. Öh öh, so blöd waren die damals schon nicht!

Bild
Anschließend bin ich noch auf einen Mauervorsprung gehĂŒpft und habe versucht den unteren Eingang zu knipsen.

Bild
Pscht, nicht weitersagen ... als Anfangs der 90 Jahre der Turm eingerĂŒstet war, sind wir mit ein paar Kumepls aufs GerĂŒst und wollten reingucken. Zuerst kam ein Schwarm Tauben uns entgegen, sodaß wir vor Angst fast gestorben sind dann muffelte es einfach nur ekelhaft. Es ist kein Dach oben drauf und damals war der Taubenkot bis gfast zum unteren Eingang. Juckts mich jetzt noch beim gedanken daran. Es ist nicht ganz ungefĂ€hrlich und nicht zum Nachahmen empfohlen! :!:
Davon abgesehen muss man schlank sein und auch nicht zu groß gewachsen. Die Menschen von damals waren eben im Schnitt kleiner als wir heute.

Mein kleiner Rundgang ist beendet. Nun gibts ... :124:
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Reenah
Tierpfleger
Tierpfleger
BeitrÀge: 182
Registriert: Dienstag 27. November 2007, 13:31

Beitrag von Reenah » Montag 17. August 2009, 18:02

Axel :?:
Deine Heimat ist wunderschön :!:
Bis bald!

Reenah

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
BeitrÀge: 3643
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Freitag 28. August 2009, 14:08

Derzeit im Fotografierwahn ... Es geht doch nichts ĂŒber eine Radtour zum Schwalbenschwanz an den Querfurter Fichten. (wobei es ja Schwarzkiefern sind)

Mein Lieblingsplatz. Einfach nur hinsetzen, Löcher in die Landschaft gucken und manchmal auch einen Rucksack mit einer Theromskanne voll Kaffee. 8)

Bild
Der Blick sieht dann in etwa so aus ...

Bild
1 h ohne Hany, Internet und so ... :rennrad:
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Thora
SchÀferhund
SchÀferhund
BeitrÀge: 54
Registriert: Montag 16. Mai 2005, 14:50

Beitrag von Thora » Freitag 28. August 2009, 17:55

Dein Liebligsplatz ist echt ein Hingucker, Axel. :thumbleft:

Es tut immer gut, wenn das Auge weit zum Horizont schweifen kann, ohne von Mauern umzingelt zu sein.

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
BeitrÀge: 3643
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Winter unter der Lupe

Beitrag von Axel » Montag 15. MĂ€rz 2010, 14:40

Winter unter der Lupe

Einen langen und harten Winter, kennen die meisten von uns nur noch aus der eigenen Kindheit bzw. Jugend.

Dieser Winter war mal wieder ein Griff in die Vergangenheit, als der Schnee und die eisigen Temperaturen ĂŒber Monate blieben.
Man ist es nicht mehr gewöhnt und so manche sind wohl derzeit einfach nur noch abgenervt, wenn es nur ein paar KrĂŒmel der weißen Pracht gibt.

Aber auch die Tierwelt und generell die Umwelt scheint mit diesem "normalen WinterverhÀltnissen" nicht mehr so klarzukommen.

Bild

Bild
Meiner Meinung nach greift der Mensch neben den hausgemachten Klimakatastrophen, auch in das artgerechte Verhalten von Tieren ein. Ich frage mich oft, warum jedes Tierchen domnestiziert werden muss? Tiere sind nun mal nicht immer nur kleine Kuschelmonster fĂŒr zu Hause, sondern sollten ihr Leben so leben, wie sie es gewöhnt sind.
Beispiel Enten: Die sind doch gar nicht mehr in der Lage, selber nach Nahrung zu suchen. Kaum raschelt irgendeine TĂŒte beim Spaziergang, tackern sie gierig hinterher, in der Hoffnung irgendwas nahrhaftes zu bekommen. :roll:

Trotzdem gibt es natĂŒrlich auch immer noch die guten und geniesbaren Seiten des MĂ€rzes.

Bild
Wie jedes Jahr im Normalfall zu beobachten, sind die natĂŒrlichen VerĂ€nderungen der noch vorhandenen Auenlandschaften, welche als Hochwasserschutz dienen und weiterhin vielen Arten ein zu Hause bieten.

Bild
Leider nicht im Bild; Reiher. Je nach Einsetzen der Witterung, dĂŒrfte bald die Krötenwanderung wieder losgehen. Jedes Jahr von neuem imposant, wenn vor allem im Gebiet der KlostermĂŒhle, hunderte Quaker die Wege entlanghĂŒpfen und ihre Meetings akkustisch verlautbaren. :)

Bis es aber soweit ist, mĂŒssen erst die SchĂ€den des Winters beseitigt werden, welcher dieses mal krĂ€ftig zugeschlagen hat.

Bild
In diesem Sinne: Möge der FrĂŒhling sich beeilen! :hotsun:
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
BeitrÀge: 3643
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Donnerstag 8. April 2010, 23:13

Wer nicht stÀndig zur Burg Querfurt schauen, gehen kann, oder halt nicht in Querfurt wohnt, kann nun auch per Webcam zuschauen.

http://burgkamera.querfurt.de

Manko: Man benötigt ActiveX, sprich den Internet Explorer und kann NICHT mit alternativen Browsern in den Genuss kommen. :cry:
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Reenah
Tierpfleger
Tierpfleger
BeitrÀge: 182
Registriert: Dienstag 27. November 2007, 13:31

Beitrag von Reenah » Freitag 9. April 2010, 11:27

Hallo, Axel :!:

Das ist schade :!:
Bis bald!

Reenah

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
BeitrÀge: 3643
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Montag 14. Februar 2011, 09:53

Falls sich mal doch jemand dorthin verirren sollte. Der Radweg zwischen Querfurt und dem Ortsteil Lodersleben ist derzeit nicht befahrbar.
Grund: Bau des neuen Abwassersystems, welcher direkt unter diesem GelÀnde liegen wird.

Wer von Richtung Fichten/Leimbach kommt, wird sich wohl wundern, da die Hinweisschilder mal wieder Vandalismus zum Opfer fielen. Die Schilder leigen meterweit entfernt im Bach. :roll:

btw. wer seinen Drahtesel also nicht durch tiefe Schlammfurchen hucken will, muss wohl zwangslĂ€ufig die Straße Querfurt-Lodersleben bzw. ĂŒber Leimbach fahren. Zu Fuß und mit gutem Schuhwerk könnte man allerdings ĂŒber das Schotterbett der benachbarten stillgelegten Bahnstrecke Querfurt-Allstedt krackseln.

Weiterhin zu erwĂ€hnen, wĂ€re der neue Radweg Querfurt-Hermannseck. Beginnend vom Wasserspeicher der MIDEWA, direkt zum Naherholungszentrum. FĂŒr ortsfremde wohl etwas verwirrend, da man dazu das letzte/erste StĂŒckchen durch die Bauernsiedlung, auf wetterbedingtem Feldweg fahren muss. Der Rest fĂ€hrt sich wunderbar auf Asphalt, wenn nicht gerade Gegenwind herrscht.

:rennrad:

Leider konnte ich bisher noch nicht die gesamte Strecke abfahren, da mir auf halbem Wege die Pedale abbrach. :lol:
Punkt. :)
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
BeitrÀge: 3643
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Montag 11. April 2011, 06:33

Derzeit blĂŒhen wie jedes Jahr, aber etwas verfĂŒht, die Adonisröschen auf dem Querfurter Galgenberg.

Diese spezielle Gattung und deren Standort, stehen unter Naturschutz! Sie wurden nicht angepflanzt, sondern haben sich auf natĂŒrlichem Wege hier ausgebreitet. Mit etwas Zeit kann man beobachten, wie sich die "Kelche" bei mangelndem Sonnenlicht schließen bzw. öffnen.
Das GelÀnde lÀdt weiterhin zu einem Picknick ein, bei dem man eine schöne Fernsicht geniesen kann.
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
BeitrÀge: 3643
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Dienstag 4. September 2012, 00:07

Meine Damen und Herren. Die MDR Jump Morning Show prÀsentiert ...



... unser wunderschönes Stadtbad, unterhalb der altehrwĂŒrdigen Burg zu Querfurt. Immer weniger Kinder können ĂŒberhaupt schwimmen. Die Sarah geht mit gutem Beispiel voran.

Fazit: Weg vom PC Kinder und Eltern und bei schönem Wetter was gutes fĂŒr die Gesundheit tun. Dann klappt es auch wieder mit den sozialen Kontakten. :wink:
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
BeitrÀge: 3643
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Rund um Querfurt

Beitrag von Axel » Montag 11. November 2013, 16:35

Wenn es um die Geschichte von Querfurt geht, ist die nachfolgende Seite natĂŒrlich die erste Adresse.

Link: http://www.alt-querfurt.de

Man findet neben kompetenten Ansprechpartnern, auch die einen oder anderen alten Fotos. Und wer weiß welche Geschichten sich dahinter zu verbergen haben. Das kann man auch bei den organisierten Veranstaltungen erfahren. Es geht doch nichts ĂŒber LichtbildvortrĂ€ge, FĂŒhrungen durch sonst nicht zugĂ€ngliche Bereiche der Stadt, Kirchen etc. :wink:
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
BeitrÀge: 3643
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Rund um Querfurt

Beitrag von Axel » Samstag 8. MĂ€rz 2014, 20:13

Die LangeneichstÀdter Warte und die Dolmengöttin + Steinkammergrab, wurden ja hier schon vor Jahren mehrfach erwÀhnt und in Bild, Musik & Kunst vermittelt.

Hier nun ein wirklich gutes Video dazu, gefĂŒttert mit jeder Menge Infos, welche eine FĂŒhrung nicht besser könnte erklĂ€ren. Tolle KamerafĂŒhrung und Bilder. Fetzt! =D>

... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast