Die Griechen sind schuld

Der philosophische Zirkel, bei dem ├╝ber Sinn und Unsinn geredet wird.
Antworten
Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beitr├Ąge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Die Griechen sind schuld

Beitrag von Axel » Freitag 14. September 2007, 11:53

... und haben die Demokratie erfunden.
Wikipedia hat geschrieben:Die Demokratie (griechisch ╬┤╬Ě╬╝╬┐╬║¤ü╬▒¤ä╬»╬▒, von ╬┤╬«╬╝╬┐¤é d─ômos ÔÇ×Volk" und ╬║¤ü╬▒¤ä╬»╬▒, krat├şa ÔÇ×Macht, Herrschaft, Kraft, St├Ąrke") bezeichnete zun├Ąchst im antiken Griechenland die direkte Volksherrschaft. Heute wird Demokratie zumeist als allgemeiner Sammelbegriff f├╝r Herrschaftsformen gebraucht, deren Herrschaftsgrundlage aus dem Volk abgeleitet wird: z.B. direkte Demokratie, repr├Ąsentative Demokratie, Radikaldemokratie, Basisdemokratie.
Die Griechen sind auch schuld an der Erfindeng des Differantialgetriebes.

Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Differentialgetriebe

Worin besteht da nun der Zusammenhang?

Wenn ich einen H├Ąnger baue und die Achsen nicht beweglich mache, kippt der unter Umst├Ąnden um, oder ist schwer lenkbar. Was bringt mir eine Staatsform oder Denkweise, welche alle was angeht, wenn die starr verl├Ąuft?

Ich meine wenn ich Erfahrungen in der Vergangenheit sammelte, nehme ich die immer auch als Grundlage f├╝r die Zukunft. Was ist aber, wenn ich eine schlechte Vergangenheit ganz aussperre? Ich meine wenn ich alles radikal als Tabu erkl├Ąre und gar nichts davon mit in die Zukunft nehme?
Ich meine, wenn etwas an einem Sachverhalt schlecht war, mu├č nicht zwangsl├Ąufig alles schlecht gewesen sein.

Heutzutage finde ich es oft erstaunlich, wenn scheinbar Neues erfunden wird, obowhl es das schonmal alles gab. Das eine wird verdr├Ąngt, aber unter neuem Glanz neu erschaffen. W├Ąre es nicht um vieles einfacher, wenn man gleich alles differenzierter betrachtet und nicht immer alles in einem Topf wirft und dann sp├Ąter nach dem Verkehrsunfall wieder aufsammelt und wiederverwendet?

Man w├╝rde bei vielen Dingen eine Menge Zeit sparen und wir w├Ąren schon in anderen Evolutionstufen angelangt. :)

Gru├č
Axel
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Susee1982

Beitrag von Susee1982 » Dienstag 29. Januar 2008, 22:47

Ich
Zuletzt ge├Ąndert von Susee1982 am Freitag 18. April 2008, 14:40, insgesamt 1-mal ge├Ąndert.

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beitr├Ąge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Dienstag 29. Januar 2008, 22:51

Demokratie ist nur ein Wort, solange man sie nicht lebt! :wink:

Das eine Mehrheit regiert, stelle ich nicht in Frage. Aber wie sie gew├Ąhlt oder gekauft wird schon. Warum werden kleiner Parteien, die mal gew├Ąhlt werden, immer als Protestw├Ąhler bezeichnet? Wenn ich w├Ąhlen soll, kann das egal sein, f├╝r wen ich mich entscheide. W├╝rde je hei├čen, nur weil ich protestiere, will ich die einzigste Variante mal nicht nehmen. Dann sind wir auch nur beim Einparteienstaat.

Gru├č
Axel

Hab meinen Wahlzettel f├╝r die kommende Kommunalwahl verbummelt! :lol:
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Susee1982

Beitrag von Susee1982 » Dienstag 29. Januar 2008, 23:11

Hi
Zuletzt ge├Ąndert von Susee1982 am Freitag 18. April 2008, 14:40, insgesamt 1-mal ge├Ąndert.

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beitr├Ąge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Dienstag 29. Januar 2008, 23:34

Tja, ein Parteiprogramm ist eben keine Verfassung eines Landes. Eigentlich logisch ... ein Wahlkampf ist nicht ein Wahlprogramm zu verkaufen, sondern gekonnt die Verfassung zu biegen. An die m├╝ssen sich normalerweise alle halten und k├Ânnen oft nichts ├Ąndern.
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Susee1982

Beitrag von Susee1982 » Dienstag 29. Januar 2008, 23:49

Has
Zuletzt ge├Ąndert von Susee1982 am Freitag 18. April 2008, 14:39, insgesamt 1-mal ge├Ąndert.

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beitr├Ąge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Mittwoch 30. Januar 2008, 00:16

Susee1982 hat geschrieben:Hast du den Zettel verbummelt oder "verbummelt"?
"Verbummelt" :oops: Wollte ja ausschlafen, dann mich zum Kaffee verabreden. Oder wie hei├č das? Rentner haben niemals Zeit?
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 G├Ąste