binaurale Beats

Alles über Musik
Antworten
Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

binaurale Beats

Beitrag von Axel » Sonntag 22. Januar 2012, 19:55

Hat schonmal jemand Erfahrungen damit gesammelt? Ich kenne diese Thematik zwar schon relativ lange, aber finde es von Zeit zu Zeit interessant.

Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Binaurale_Beats

Vom Prinzip her geht es darum, dass zwei geringfügig unterschiedliche Töne mit Sterokopfhörern gehört werden. Man hört beide Töne gleichzeitig, als pulsierenden Ton. Dieser Effekt entsteht in unserem Hirn.

Je nach Frequenzbereich, sollen unterschiedliche Effekte erzielt werden.

Hatte das mal im Selbstversuch getestet ...

Frequenzband: Alpha
Frequenz: 8 bis 13 Hz
Zustand: Entspannung, Zustand kurz vor und nach dem Schlaf
Möglicher Effekte: Erhöhte Erinnerungs- und Lernfähigkeit

Beispiel



Mein Testergebnis: Nach 15 Minuten hatte ich das Gefühl taub zu werden anschließend ein seltsames Brummen im Ohr. Schlechter als vorher (mögliche Kopfschmerzen aufgrund des "Brummens") gings mir nicht. Allerdings wurde ich tatsächlich etwas müde. Kann aber auch aufgrund des relativ späten Zeitpunktes des Versuches gewesen sein.

Was denkt ihr? Wissenschaftlich belegt, oder doch nur Quacksalberei?
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Cathy
Luchs
Luchs
Beiträge: 476
Registriert: Sonntag 9. September 2007, 14:03
Wohnort: Dübendorf
Schweiz

Beitrag von Cathy » Montag 23. Januar 2012, 11:50

Sorry ich kann mir dies nicht anhören...
nach wenigen Sekunden stellt sich leichte Übelkeit ein, welche sich nach ca 1 1/2 Minuten rapide verstärkt. Mit meinem leichte Tinnitus, verstärkt sich der summende, immerwährende Ton im Ohr auch.

Aber das Bild dazu sieht Klasse aus.
Ehe Du über andere Menschen urteilst, zieh Dir seine Schuhe an und lauf seinen Weg

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Montag 23. Januar 2012, 12:53

Cathy hat geschrieben:Sorry ich kann mir dies nicht anhören...
nach wenigen Sekunden stellt sich leichte Übelkeit ein, welche sich nach ca 1 1/2 Minuten rapide verstärkt ...
Oops, das ist natürlich nicht beabsichtigt gewesen. :oops:

Gibt auch die Versionen, welche mit Musik unterlegt sind.



Ich zweifle da irgendwie (noch) daran. Warum?

A) schöne Bilder die auch ohne Sound beruhigend wirken
B) Beschreibungen lassen bei Interesse Glaube daran zu
C) gleiches gilt für die Beschreibungen von Videos, Auswirkungen selbst zu

Vielleicht sollte man es nicht kennen, unbewusst testen und dann urteilen? :dontknow:

Aber, wenn die "Hirnwellenmessung" wissenschaftlich bewiesen ist, muss doch was dran sein oder?

Ich selbst beschäftige mich neben Musik auch immer mal wieder aus Lust und Laune mit Sounddesign. Kann man tolle Sachen damit anstellen. (in eine leere Falsche pusten, verfremden und fertig ist der Horrorsound :) )
Einige Frequenzbereiche, ähnlich die der binauralen Beats, entstehen zumindestens hörbar auch.

Oder ... man sitzt in einem Kino und ist von einem Film emotional sehr gefesselt. Klar, große Leinwand und optische Einflussnahme. Aber gerade der Sound ist da auch nicht ohne.
Wenn man irgendwann fast glaubt, da fliegt wirklich ein Hubschrauber, fährt wirklich ein Auto durch den Kinosaal, muss dieser Effekt ja auch irgendwie erklärbar sein oder?
Ich meine egal wie gut oder schlecht Technik ist, am Ende fängt unser Ohr Signale auf und unser Hirn verarbeitet es.

Ich möchte natürlich niemanden Manipulation vorwerfen, wäre schon im Bereich der Verschwörungstheorien zu finden, aber vielleicht erschaffen wir uns manche Emotionen wirklich nur durch vorgegaukelte "Geräusche"?

Siehe Ferienlager, Feriencamp oder wie auch immer man es heute nennt und diese spannenden Nachtwanderungen => Kenne niemanden wer da nicht mindestens einmal vor scheinbar nicht erklärbaren Geräuschen zurückgeschreckt ist!?
Oooder Küstennebel und Möwen, Katzenmeeting auf nächtlichen Straßen ... Kann schonmal klingen als ob ein Kind weint usw.

Interessant find ich auch dazu Themen wie: Wie klingt unsere Erde, andere Planeten usw.?



Für uns nicht hörbar, oder doch und wir merken es nur nicht? Können wir fremde Sterne etwa hören? :shock:

Das wäre meiner Meinung nach wiederum Utopie und Science Fiction. Erinnere mich da gerade an Physik Klasse (gute Frage) und die Sache mit Schallwellen im Vakuum und das man im All eigentlich das hört => Einfach nichts! Was soll auch den Schall übertragen, wenn nichts da ist!?

Sorry ich schweife ab ... Je mehr man sich damit beschäftigt, umso mehr gerät man ins Grübeln. Huch, war das nicht der Effekt von Frequenzband Alpha? :-k

Paradox ...
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron