Zuletzt gehört.....

Alles ĂĽber Musik
Antworten
Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Montag 8. März 2010, 14:52

Nach langer Zeit mal wieder im Atlantis-Fieber ...

... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Mittwoch 17. März 2010, 11:13

Aus der Mottenkiste geholt und nun auch bei YouTube. Die Liebesschnulze "In an I Love you Mood" von "Londonbeat" vom Album "In the Blood" (1989).



Ich gestehe dies im Alter von 12/13 gehört zu haben und eine MC davon zu besitzen. :oops: :D
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Dienstag 6. April 2010, 11:41

Da regt sich die Erwachsenenwelt heutzutage u.a. ĂĽber Lady Gaga, Disco Pogo, Bohlen etc. auf. Dabei waren unsere Ahnen ja auch kein Gramm besser ...



Die Band muss einfach gut gewesen sein, da ihr sogar ein Wikipedia-Artikel gewidmet wurde ...
Wikipedia hat geschrieben:... Die vierköpfige Band erlangte 1966 kurzzeitigen Ruhm mit dem international erfolgreichen Lied „Balla Balla“, dessen Text sehr wenig Variationen aufwies:
1. Strophe: 5× „My Baby Baby Balla Balla“, beendet mit einem „Huh Balla Balla“
2. Strophe: 24× „Balla“, beendet mit einem langgezogenen „Aahhh“
und 4. Strophe: siehe 1. Strophe. ...

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Rainbows_(Band)
:rotfl:

Wobei es am Ende fĂĽr die Gegner der BefĂĽrworter als DAS Synonym galt/gilt: "Du bist Balla Balla!"

Fazit: Für mich das perfekte Beispiel der "Ich will auch alles können was andere haben, es nachahmen, auch ohne Ahnung der Materie!" :)
Dennoch lustig anzuschauen, besonders Minute 0:30. So ist eben unsere Medienkultur. Manches bleibt schlecht und manches wird schlechter und ist am Ende wiederum gut ... balalalalalalalalala :pfiff:
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Mittwoch 12. Mai 2010, 08:45

... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Dienstag 1. Juni 2010, 16:10

Deutschlands jüngste Rockband trägt den Namen FDJ, welcher sich aus den Vornamen der Jungs zusammensetzt! :D

Hier ein Auszug vom Pfingsfest in Thaldorf 2010



Mehr davon, im hauseigenem Channel: http://www.youtube.com/user/fdjband
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Mittwoch 9. Juni 2010, 12:13

Mal wieder etwas in der Vergangenheit gewĂĽhlt und zu alten Wurzeln gestoĂźen. :D



persönliche Meinung: Wieder weniger Dancefloor, dann gehen die Zahnschmerzen weg. War ja ganz am Anfang andere Musik und damals was völlig Neues, jawohl!

btw. Ich verstehe nicht, warum Songs wie "No Coke" und das originale "Hello Afrika" bei YouTube teilzensiert (Urheberrechtswahnsinn) sind, da man die Songs, inkl. Originalvideoclips, auf der offiziellen Seite anschauen kann. :flyele:

http://www.dralban.com/main
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Cathy
Luchs
Luchs
Beiträge: 476
Registriert: Sonntag 9. September 2007, 14:03
Wohnort: DĂĽbendorf
Schweiz

Scissor Sisters

Beitrag von Cathy » Dienstag 20. Juli 2010, 21:12

Die CD Night Work von Scissor Sisters hört sich an wie 80er Disco Musik, ist aber ein Album von 2010.

Die 80er sind wohl doch noch nicht adakta gelegt worden und leben wieder auf :pfiff: :headbang:
Wikipedia hat geschrieben:Ihre Musik ist eine Mischung aus Disco, Dance, Rock und Funk, angelehnt an die Vorbilder Elton John, Duran Duran, Roxy Music und vor allem an die Bee Gees.




Zuletzt geändert von Cathy am Dienstag 10. August 2010, 08:56, insgesamt 1-mal geändert.
Ehe Du ĂĽber andere Menschen urteilst, zieh Dir seine Schuhe an und lauf seinen Weg

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Mittwoch 21. Juli 2010, 21:54

WĂĽrde mir es gern anschauen, aber leider kommt bei mir ...
YouTube hat geschrieben:Dieses Video ist in deinem Land nicht verfĂĽgbar.
:(

Hmm, Idee. Vielleicht kann man es ja z.B. mit http://www.hidemyass.com verlinken? Das ist ein Proxy, welcher gern fĂĽr YouTube Videos verwendet wird. *gg*
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Cathy
Luchs
Luchs
Beiträge: 476
Registriert: Sonntag 9. September 2007, 14:03
Wohnort: DĂĽbendorf
Schweiz

Beitrag von Cathy » Mittwoch 11. August 2010, 13:02

Axel hat geschrieben:WĂĽrde mir es gern anschauen, aber leider kommt bei mir ...
YouTube hat geschrieben:Dieses Video ist in deinem Land nicht verfĂĽgbar.
:(

Hmm, Idee. Vielleicht kann man es ja z.B. mit http://www.hidemyass.com verlinken? Das ist ein Proxy, welcher gern fĂĽr YouTube Videos verwendet wird. *gg*
Wollte schon länger zurückschreiben. Habs versucht, werd aber nicht ganz schlau daraus.

Warum sind die zwei Videos nicht in deinem Land verfügbar, wenn es über youtube.com läuft?? Hat es damit zu tun, dass ich dort eingeloggt bin?





Geht dies? Wenn ja, hat es wohl etwas damit zu tun über welchen user es von youtube läuft
Ehe Du ĂĽber andere Menschen urteilst, zieh Dir seine Schuhe an und lauf seinen Weg

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Mittwoch 11. August 2010, 19:46

Cathy hat geschrieben:
YouTube hat geschrieben:Dieses Video ist in deinem Land nicht verfĂĽgbar.
... Warum sind die zwei Videos nicht in deinem Land verfügbar, wenn es über youtube.com läuft?? Hat es damit zu tun, dass ich dort eingeloggt bin?
Soweit ich das weiĂź, wird das ĂĽber die IP geregelt, welche in meinem Fall aus Deutschland stammt.

Dazu ein Verweis ...
YouTube-Hilfe hat geschrieben:Einige YouTube-Inhaltspartner veröffentlichen ihre Videos nur in bestimmten Ländern. Dies liegt unter anderem daran, dass ihre Lizenzrechte nur für eine bestimmte Region gelten. Gelegentlich blockiert YouTube bestimmte Inhalte, um die Einhaltung regionaler Gesetze in den Ländern zu gewährleisten, in denen YouTube verfügbar ist. Zum Beispiel sind Nazi-Bilder in Teilen von Europa verboten.

Quelle: http://www.google.com/support/youtube/b ... swer=92571
Je nach Content und eigener IP, wird dann automatisch ermittelt, aus welchem Land man kommt und ob man etwas sehen darf.
Meiner Meinung nach völliger Quatsch, da man gerade mit dutzenden freien Proxy-Anbietern dies umgehen kann. :roll:

btw. es hat als nichts mit dir zu tun Cathy.

Zur anderen Frage: Video ist kann man im Forum normal abspielen.
Bei video 2 erscheint folgende Meldung: "Dieses Video enthält Conent von UMG. Es darf auf bestimmten Websites nicht wiedergegeben werden. (Link) Auf youTube ansehen"
Klicke ich auf den Link, kann ich es dort normal anschauen. Welche Logik dahintersteckt, kann ich leider auch nicht sagen. :?
Ich vermute mal, dass der Unterschied zum Einbetten der Videos im Code liegt. YouTube Videos können im Menü "Einbetten" regulär mit HTML Code eingebettet werden, während es hier durch BBCodes und etwas anderen Regeln im Quellcode geschieht. :roll:

Soo: Danke fĂĽr die Musik und die damit erweiternden Horizonte. Dein Plattenschrank hat vermutlich schon musealen Charakter! :D :wink:
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

The She Trinity

Beitrag von Axel » Donnerstag 19. August 2010, 11:35

Eher zufällig, über eine Rechereche zu britischen TV-Serien, darauf gestoßen. Die britische "Girlband" The She Trinity, aus den 60 Jahren. Am Bass, die britische Schauspielerin Pauline Moran, bekannt u.a. aus dem Film "Die Frau in Schwarz" und vor allem als Miss Lemmon, aus der Poirot TV-Serie. In den späten 80 Jahren auch als Atsrologin aktiv.



Und eine Coverversion von The Crickets "I fought the law"



Somit wäre erwiesen, dass die als eher altmodisch geltenden Briten, auch schon in den 60 Jahren etwas von Emanzipation wussten, als z.B. ABBA noch in der Garage rockten! :D
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Cathy
Luchs
Luchs
Beiträge: 476
Registriert: Sonntag 9. September 2007, 14:03
Wohnort: DĂĽbendorf
Schweiz

Beitrag von Cathy » Freitag 20. August 2010, 08:09

Axel hat geschrieben: Dein Plattenschrank hat vermutlich schon musealen Charakter! :D :wink:
:laughing6:

:sax8xp: :band: :-({|= hmm weiss nicht, ich hab einfach die Freude an der Musik wiedergefunden, hab vieles durch meinen Freund gehört und bin nun fleissig am wiederentdecken. was so ein Freund nicht alles ausmacht

Was ich hier vorstelle, heisst aber noch lange nicht dass ich alles besitze.
Eine gute "Suchmaschine" zum stöbern ist last.fm, man braucht nur iTunes installiert. Klickt man auf einen Künstler, findet man dort auf dem Profil links ähnlich Künstler. Ist besser als amazone, welcher sich die von einem angesehenen Künslter merkt und immer wieder anzeigt.

last but not least ein weiteres Fundstück und hoffentlich geht es zum hören.... bin wohl etwas Afrika angehaucht

Ehe Du ĂĽber andere Menschen urteilst, zieh Dir seine Schuhe an und lauf seinen Weg

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Freitag 20. August 2010, 10:29

Das kommt mir irgendwie bekannt vor. Was den Musikgeschmack anbelangt. sind meine Freundin und ich teils völlig verschieden. Aber so ergänzt man sich, erweitert seine Horizonte und lernt dazu.
Selbst Johann Sebastian Bach soll sozusagen ein Fan von Antonio Vivaldi gewesen sein, was die eigene Kunst beflĂĽgelte.
Heutzutage ist es oft so, dass Freunde einem mal etwas vorfĂĽhren und man so auf eine gewisse Art und Weise beeinflusst wird. Nur so entsteht fĂĽr jeden der Stil, der einen ausmacht.

Oh, bei last.fm bin ich auch noch angemeldet. Aber mittlerweile wohl eher eine Accountleiche. Mal gucken wie mein Username und mein Passwort lautet!

Danke fĂĽr das Video. Musik aus Afrika ist immer gut, um Kenntnisse im bezug auf Drums zu vertiefen.

Mochte ich früher keine Musik aus Konserven von DJs, so kann es heutzutage sehr spannend werden, wenn man verschiedene Stilrichtungen mischt und völlig neue Sounds herauskommen.
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

MANOS 1st-EP

Beitrag von Axel » Dienstag 24. August 2010, 10:11

Heute mal zurĂĽck in die Vergangenheit, als u.a. Death Metal noch ein Nischenprodukt und relativ neu war.
1991 - Die Querfurter Band nahm in ihrer Ur-Besetzung (bezogen auf die 3er-Formation) ihre 1. Platte auf.



Weiteres Material findet man in diesem Channel. Der Vollständigkeit halber, fehlt noch der Song "Hell Phantom".
Diese Platte ist längst ausverkauft und wird es wohl nicht mehr geben. ein echtes Sammlerstück und eine Rarität.

FĂĽr Interessierte: Vor langer Zeit hatte ich mal die Noten als Midi gecovert. Als Vorlage wurde hingegen die Version aus dem Jahre 2000, vom Album Living Burial als Grundlage genommen.
Uprising of the Dead Midifile

Fazit: Ein weiteres Stück Musikgeschichte. Heute nahezu normal, kommerziell durchwandert und längst nicht mehr neu und schockierend. :wink:

Querverweise zum wissenschaftlichem Verständnis der Gesangstechnik beim Metal: Growling in der Musik und Gutturaler Gesang (letzteres sollte niemals ohne fachgerechte Stimmausbildung vorgenommen werden)
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Cathy
Luchs
Luchs
Beiträge: 476
Registriert: Sonntag 9. September 2007, 14:03
Wohnort: DĂĽbendorf
Schweiz

Beitrag von Cathy » Mittwoch 25. August 2010, 08:09

Axel hat geschrieben: Heute mal zurĂĽck in die Vergangenheit, als u.a. Death Metal noch ein Nischenprodukt und relativ neu war.
1991 - Die Querfurter Band nahm in ihrer Ur-Besetzung (bezogen auf die 3er-Formation) ihre 1. Platte auf.
Aus dem Nähkästchen ausgegraben... dies ist wohl meine Vergangenheit :lol:
Hab gar nicht gewusst dass ich von dem noch ne CD besitzte.




Jedes seiner Studioalben ab 1979 kam in die Top 10 der deutschen Albumcharts, 14 davon auf Platz 1 :roll:
Ehe Du ĂĽber andere Menschen urteilst, zieh Dir seine Schuhe an und lauf seinen Weg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast