Ironie, Sarkasmus und weitere Spitzfindigkeiten

Der philosophische Zirkel, bei dem über Sinn und Unsinn geredet wird.
Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Muhahahaha

Beitrag von Axel » Freitag 31. Oktober 2008, 13:48

Warum feiern wir Halloween?

Es ist das Fest der hohlen Köpfe. Wohlwollend mit Kerzen geschmückt, um das letzte Licht ins Dunkel zu bringen. Um zu sehen, es ist nichts da. Masken, überall nur Masken.
Warum brauchen wir sowas? Reicht es nicht schon, wenn man sich aus dem ausgeholten ein deftiges Mahl zubereitet, der Winterspeck schon nicht mehr vom Sommerspeck zu unterscheiden ist?

Kinder, überall diese Kinder, die mit Süßigkeiten vollgestopft werden. Nicht nur dass die auch immer fülliger, träger und kommunikationsgestörter werden, nein, sie werden schon zu Halloweens gezüchtet. Klick

Ich frage mich ernsthaft, warum noch Masken kaufen, wenn die Leute auch ohne, schon den letzten Preis einer Schönheitskonkurrenz gewinnen würden?
Dann diese EMOs, welche wie Trauergestalten umherirren und verzweifelt nach Erlösung aus ihrer Gruft suchen.
Unser einer raucht wie ein Stadtsoldat, vergisst auf manchen Partys mal den Alkoholpegel, aber sieht immer wie 25-30 aus.

Wurde früher noch streng nach Plan, der alljährliche schwarze Mann geguckt, fröhnt heutzutage die Jugend dem 3 akkordigem Sprachgulasch. Früher konnte man noch genau planen, wann der Täter nun kommt, weil man ja anhand der monotonen Laute des Klavieres mitzählen konnte. Wobei ich mich heute immer frage, warum die Jamie Lee Curtis jedesmal den gleichen Fehler macht? Und schreit und schreit, geht genau dorthin wo der Stecher herkommt. Da hat der Zimmermann (Carpentier) wohl mal die Klappe nicht richtig gehalten.

Während dessen sind die Jugendlichen, aber auch die großen Mädchen bis 40, auf zahlreichen Voksfesten. Zog früher noch "Willste mal meine Briefmarken oder die neue Bravo angucken?", sind es heutzutage PC Probleme oder eben neue technische Errungenschaften, wo noch so jedes naive Mädel reinfällt ... ijijijiedji dwed dwdewd Was iss Phase? jjijiwedwedewded Ach, wurscht, bin ja eh selber im Lacke. Maske auf und morgen bist du schwanger! Oops, falsche Frau auch noch.

Während einen Tag später die katholische Belegschaft noch besoffen mit rauchenden Bammellaternen über den Friedhof torkelt, um den letzten Kater auszubeweihräuchern und den Ahnen auch noch einen Besuch abstottert. Hauptsache man wurde gesichtet und niemand redet einem übel nach, dass man sich nicht kümmert. Frei nach dem Motto: Sonntags geh ich in die Kirche, am Montag schlag ich meine Frau!

In diesem Sinne ... Aller Heil igen igen!

[align=center]Bild Bild Bild[/align]
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Rezession

Beitrag von Axel » Donnerstag 13. November 2008, 12:55

Was ist der Unterschied zwischen Rezession und Rezessiv?

Die Rezession ist nie vorhersehbar, Rezessiv schon.

Das ist eigentlich wie beim Schwindeln im Netz. Du erzählt dem Publikum immer von deiner heilen Welt, oder eben von deinen Kochkünsten, zeigst was andere sehen wollen und am Ende sind es nur Tütensuppen. Wer sich mal nur 5 Minuten Zeit lässt und nachdenkt, weiß das Gerichte weitaus länger als 1 h bräuchten, um zubereitet zu werden.

Ich erinnere mich da nur ungern an den brauen Doktor, der 12 Jahre amtierte, der da sinngemäß sagte: "Man muss nur mit genügend Dreck werfen, irgendwas bleibt immer haften!"

Für die heutige Zeit gilt: "Man muss nur genüg Spam verbreiten, damit man keine Zeit mehr zum Nachdenken hat, den Wahrheitsgehalt nicht mehr überprüft und sich mit sich selber beschäftigt!"

Das Einfachste ist natürlich, die Schuld den Politker in die Schuhe zu schieben. Die Diäten sind schuld und wenn es dann Roland Kocht, wird mal einer abgesetzt und alles geht weiter, oder wieder von vorne los. Dieses Prinzip ist so einfach, dass es jeder Otto Normal Bürger an den Finger abzählen kann. Naja und was einfach ist, währt am Längsten!

Bleiben wir mal bei Deutschland, da hier mein Genmaterial derzeit haftet. Wie oft kommt etwas Neues in den Tag und niemanden interessiert es oder will es wissen?
War man früher noch auf frische Luft, eigene Bebachtungen in der Stadt Querfurt angewiesen, wird das heute schon per Internet kompensiert. Vor 4 Jahren hätte man mich wohl in die Klapper einweisen lassen wollen, das man in einer Kleinstadt wie Querfurt, schon 100 m Luftzlinie mit dem Netz überbrückt. Heute macht das jeder. Oder wer albert schon ungeniert bei YouTube rum bzw. zeigt dort seine Hobbys öffentlich? Früher kaum einer und heute Jeder!
Warum merkt man immer mehr, wie überflüssig manche Fachfragen sein können, wenn man einfach nur mal die Suchmaschinen benutzt? Eben, abschreiben und so tun als ob, kann jeder!
Oder warum langweilen einen mittlerweile 3D Spiele zu Tode? Weil es von der Art her zu oft kopiert wurde und ein alter Hut ist.

Warum wird der angebliche "Sex" in öffentlichen Medien immer bemängelt? Zuerstmal ist es eher Erotik und weiterhin sind wir alle so auf die Welt gekommen. Früher gab es mehr Printmedien und käufliche Filme und heute tickt das System eben nur anders. Und wie immer schon wenn man sich überfüttert, wird es mit der Zeit langweilig und dient von alleine aus.

Und so ist es auch nur mit der Rezession. Es ist ein Prozeß und kein plötzlich auftretendes Übel. Ich meine die Krise dauert nun schon mehr als 2 Jahre und es wollte immer niemand hören, wenn man auf das hindeutete, was mal kommen kann. Nun haben wir es.

Naja und am Ende sitzt das Puppentheater in der Öffentlichkeit, führt sich öffentlich vor und lenkt von den Ursachen ab. Warum auch, wenn man A keine Macht hat und B eben nur das Showbalett ist, um die wahren Machthaber zu vertünchen.

Da lobe ich mir auch diesmal wieder die Dominanz, die einfach nur zeitlos ist und Sicherheit darstellt ...



Ja und so ist das auch nur im Internet. Besonders bei Foren und Webseiten. Ob grün, schwarz oder kunterbunt, so ist es auch da nur. Alle sagen das gleiche zum Thema Nichts. Jeder arbeitet zusammen gegeneinander.
Und wenn dann doch mal ws Neues kommt, sagen alle kollektiv wieder angepasst was zusammen zueinader gegeneinander und stecken in der ressiven Rezession ...



:hut:

Bissel Promotion für die Zukunft :withstupid:

[youtube]http://de.youtube.com/watch?v=A1zV5GRImW0[/youtube]
Zuletzt geändert von Axel am Donnerstag 19. Februar 2009, 06:10, insgesamt 1-mal geändert.
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Anglersächsisch für you

Beitrag von Axel » Mittwoch 3. Dezember 2008, 10:57

Aufgrund des kommenden Jahres 2009 und des im Frühjahr kommenden Schlachtkampfes zwischen den deutschen Volksparteien, beginnt das harte Rennen bereits JETZT!

Verschont wird keiner und jeder darf mal dran sein. Theme heute: English für Frau Westterwelle

Nachdem nun der Wahlkampf von Barack Obama gerade über multimediale Medien erfolgreich war ...



... wird nun wie nicht anders zu erwarten, dies in Deutschland kopiert. Als Vorreiter dessen, darf man einen kleinen Einblick in den Betatest der FDP wagen. Geleitet von Guido "Aufschwung" Westerwelle.



Nun wird sich Otto Normalbürger denken: Danke für dieses deutliche Englisch Guido, da ich in der Zwischenzeit im Wörterbuch nachschauen konnte, was du erzählst und dabei sogar mehr Worte für mehr Inhalt fand. Aber es war eben nur die Beta. Die Open Beta folgt natürlich noch und wird da bestimmt einfliesen.

Da aber Demokratie nur funktionieren kann, wenn alle Bürger aktiv daran mitgestalten, habe ich mich nochmal auf die Socken gemacht und Lehrmaterial besorgt. Einige Anwohner, rechts auf der Landkarte des ehemaligen Stacheldrahtzaunes kennen bestimmt noch die bekannte Sendung "english for you". Das war eine englische Produktion für das alte Fernsehen, na früher das halt.

Das Prinzip war denkbar einfach. Es wurde langsam vorgesprochen, übersetzt und nach dem Piepeton mussten das alle in der Klasse nachplappern.
Dank einiger fleißiger YouTuber ist es per Reproduktion wieder auferstanden.



Pscht und bitte nachsprechen ...

Der Wahlkampf = The Walmart *pieps*
dynamic = Der Dynamo *pieps*
Guido = die Anleitung *pieps*
The Guidelines = Das Parteibuch *pieps*
WWW = WesterWelle Web *pieps*
The End = Die Weihnachtsgans *pieps* *jingle*

Na dann drücke ich mal ganz fest die Daumen, dass es bis zum Frühjahr noch gut geht mit dem Crashkurs in Englisch. Nicht dass mal noch ein paar falsche Mißverständnisse aufkommen und jemand statt einer Grußbotschaft, eine Atombombe losschickt. :ambulance6zx: [-X

Demnächst im TV ... die andere Partei von den noch anderen folgenden. Thema: "Sicherheit ist, wenn deine Arbeit sicher ist"

Kleiner Rückblick in Uropas Zeiten, als Sicherheit noch wie ein Fels in der Brandung war.



In diesem Sinne: "I will tell you Jingle Bells" :hut:
Zuletzt geändert von Axel am Donnerstag 19. Februar 2009, 06:10, insgesamt 1-mal geändert.
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Mittwoch 10. Dezember 2008, 08:00

Liebe Wahlschlächter, es geht weiter ...

Derzeit ist ja neben der Finanzkrise, die Klimakrise hoch im Kurs. Nicht das Parteien nun einen Wandel vollziehen und von heute auf morgen umweltfreundlich denken. Nein es geht darum, dass Klimakatastrophen immer mehr zunehmen werden und vor allem Bewohner der Dritten Welt aus Armutsgründen in Industriestaaten abwandern, was eine Volkswirtschaft auf Dauer nicht tragen kann.

Von daher, Umverteilung, damit sie am Ende sich selber verwohlstanden können und bleiben wollen, wo sie sind.

Soo, also brauchen wir schonmal grün nicht nehr wählen. Die erzählten doch sowieso immer vom Pazifismus, aber in Ausnahmefällen wie Kosovokrieg, gilt der natürlich nicht. Ich meine im Kosovo gibts ja auch kein Bündnis 90 Die Grünen, als gilt es dort auch nicht. Und seitdem grüne Weltpolitik gemacht wird, will man es ja sowieso nicht mehr wissen.



Also ich meine mich auch zu erinnern, dass es hier mal einen Admin gab. Ich MEINE mich zu erinnern, dass ich damit wohl mutmaßlich in Verbindung stehen könnte. Aber ich muss ja hier nicht meine Krankenakte vorlegen. Wo sind wir denn hier? Datenschutz!

Kommen wir nun zu weiterem Potenzial. Dem Sparkurs. Neu? Nöö, der ist doch schon alt und es wurden über Jahre ganze Bücher verfasst und auch Lieder geschrieben. Als Stellvetreter für die Genossen Sparbüchsen Rainald Grebe



Joar und die, die wirklich noch ohne Taschenrechner eine Rede halten können, kommen entweder aus dem kapitalistischem Ausland, oder leben nicht mehr ...



Für mich persönlich die genialste Rede aller Zeiten! :lol2: :lol2: :lol2:
Und dann noch die andere kleine verbliebene Minderheit im Parlament.



Joar, kennen wir ja alles schon und war früher auch nicht anders. Und wie in jeder guten deutschen Vetternwirtschaft, erben erst die Kinder und dann die Enkelkinder die Posten. Heute heißt das halt Qualitätssicherung. Kennen wir ja oft von PC Software. Einmal gute Arbeit programmieren, kopieren und sicherstellen, dass nichts verändert wird, aber man im Marketing immer anders ist, als die Anderen.

Naja und den Rest, der sich nicht erwachsengemäß verhaltenen Subkultur, die nicht mal Hotelplätze richtig buchen können, erwähne ich nicht. Müsste mich ja sonst zu Tode schämen, wenn ich schon den Namen schreibe. Nach meinem letzten an mir vorgenommen, unabhängigen IQ Test, kann man schon auf 133 stolz sein, anstatt auf 33 wie Andere.

Na dann, die Wahl ist noch eine Weile offen und wir dürfen gespannt sein. Was ich wähle? Hmm, ist doch eine freie und geheime Wahl. Naja gut, ich wähle die grauen Esel. Die sind so geheim, dass die nicht mal auf dem Stimmzettel stehen.

In diesem Sinne ... Frohes Wählen! :hut:

Der gewünschte Gesprächsteilnehmer ist derzeit leider nicht erreichbar. Sie können nach dem Piepton eine Nachricht hinterlassen ... Pieeeeeep
Zuletzt geändert von Axel am Donnerstag 19. Februar 2009, 06:09, insgesamt 1-mal geändert.
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Donnerstag 1. Januar 2009, 13:15

Wenn aus Opfern Täter werden ... Viele kennen sicherlich noch die Wochenschau, von denen Oma und Opa immer berichteten.

Jaja, die "guten" alten Zeiten. :sleepy2:

Aber nun gibt es sie wieder. Heute heißt es nicht Krieg sondern Millitärschlag, heute heißt es auch nciht mehr Wochenschau, sondern YouTube Channel.
Seit kurzem hat das israelische Millitär, einen eigenen Channel, um den Erfolg der Mission, den Erdenbürgern zu zeigen. => http://de.youtube.com/user/idfnadesk

(Quelle)

Und ja es ist so einfach wie es aussieht. Einfach anklicken, Chipstüte rausholen, evtl. nebenbei Teamspeak, Chat oder Skype an und gemeinsam geniesen.

Hmm, hab leider gerade keine Blumen da, um die Helden damit zu beschmücken. Rumguck ... naja ok, bin ja nicht tumm und kann Papierflieger basteln und diese mit Widmungen versehen. 8)

Vom Wehrunterricht in der 9. Klasse früher, bin ich ja zum Glück verschont geblieben. Einmal mit der Gasmaske über den Schulhof flitzen, kenne ich auch noch. Oder mal Übungsverletzter sein, wenn man imaginär vom Klassenfeind überfallen wurde, ist mir noch gut in Erinnerung geblieben.

Nun gut, das ist Geschichte, die soo nicht wiederkommen wird. Wir haben 2009, das Jahr ist neu und vielleicht klappt es ja dieses Jahr, dass es mal eienn Tag auf Erden gibt, wo sich niemand die Rübe einschlägt. Wunschdenken, aber die Hoffnung stirbt zuletzt!

Joar und wären da nicht noch die guten Vorsätze. Manche meinte ja vor nicht allzulanger Zeit, ich müsse mich mehr anpassen. Das stimmt natürlich völlig. Und so schlimm ist das Stockholm Syndrom ja nun auch wieder nicht.

Anfangen werde ich beim Privatfernsehen, um mal wieder mitreden zu können, welche qualitativ hochwertigen News es so zu infiltrieren gilt.

[youtube]http://de.youtube.com/watch?v=ZqON4e3FSEM[/youtube]

In diesem Sinne ... auch angepasste Puzzleteile passen zusammen. Die Kanten sieht man eh nicht mehr, je weiter man sich entfernt. Und schon ist man wieder mit der Gesamtsituation zufrieden.

Naja nun denn dann, sollen sie machen /frische Pfannkuchen hinstell
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Volksverblödung

Beitrag von Axel » Sonntag 11. Januar 2009, 06:46

A schießt nach B, B schießt auf A und wieder von vorn.

Das ist wie beim Tennis. Je länger man den Ball verfolgt, umso schwindliger wird einen und man nimmt das Drumherum nicht mehr wahr.

Das Drumherum wäre A, aber genauso auch gut. Ob A oder B es überhaupt wollen, fragt keiner.
Drumherum sind aber auch wir, die Waffen liefern, damit sich noch möglichst lange die Menschen gegenseitig die Köpfe einhauen.

Mittlerweile heißt es ja auch nicht mehr Finanzkrise. Diese Wort klingt für Otto Normalbürger zu schlimm, also schickte man es zur Schönheitsoperation und änderte es in "Konjunkturkrise".
Konjunkur, Kaufkraft, Steuersenkungen sínd ja nun die Wundermittel. Alles wird billig, wir kaufen und alles ist wieder Heile Welt.

Ganz so abwegig ist es ja auch nicht. Unsere Aufgabe als Bürger ist ja jene, wir nehmen unabhängig von unserem Bildungsgrad einen Job an, damit wir das Geld anschließend wieder verheizen. Nein nein, nicht für Steuern, für Konsumgüter!

Konsumgüter gibt es ja eine Menge. Vieles was wir eigentlich nicht wirklich brauchen. Wie man u.a. Silvester schon sehen konnte, waren ja vor allem die Hartz IV subventionierten Raketen DER Renner schlechthin. In unserer Stadt gab es Raketenmüll bisher ungekannten Ausmaßes, als ob die Hamas bereits Probepackungen zu uns geliefert hat, um die Macht zu demonstrieren.
Bei Menschen mit einem IQ über weit über 100 denkt man sich, wie kann man nur so bekloppt sein und das mangelhafte Geld so aus dem Fenster werfen, wenn es uns doch ach so schlecht geht?

Eben, das entbehrt ab einem gewissen Punkt, jeglicher Logik. Bei nochmaligem Nachhaken erkennt man aber bereits den Grund dafür. Wir sollen ja kaufen, damit sich andere ihre Wasserhähne vergolden können und wir den Rest von dem bezahlen, der woanders mal wieder in einstürzende Häuser investiert wird uvm.

Unter normalen Umständen würde man sich natürlich sofort aufregen und sagen: Nein, das ist mein Geld!

Da man dies aber nicht sagen soll, lenkt man einfach, bedient sich abgedroschenen Psychotricks wie z.B. FUD, desinformiert und müllt vor allem sämtliche TV STationen mit irrelevanten Mitteilungen zu. Kennen wir ja aus Spam Ordnern. Auf Firmenrechnern wohl noch nerviger, weil man manchmal den halben Tag damit verbingt, nutzloses von Nutzen trennen muss. Oder eben in der Freziet am heimischen PC, wenn mal wieder mehr als ein Chatfenster aufpoppt und man ab einem gewissen Punkt nicht mehr mitkommt. Wir sind eben Menschen!

Joar und so dreht sich für uns alles im Kreis, da man ja nicht mehr unterscheiden kann, was nun richtig und was falsch ist. Man zieht sich dann entweder zurück, oder glaubt irgendwann alles, wird gleichgültig und phantasiert sich mit in die imganiären "Friede Freude Eierkuchen Welten". Man heuchelt sich eben sein Leben schön und verdrängt die Realität.

Naja und wie man richtig denunziert, konnte man ja vor nicht allzulanger Zeit sehen ...



Mach sucht sich einfach ein Opfer. Am besten eines was jeder kennt, damit die Wirkung am Ende noch größer ist. Sowas macht noch mehr Angst, weil man ja dann auch sieht, wie tief man fallen gelassen man werden kann. Sucht sich halt ein paar Stellen raus udn interpretiert sie so, wie man sie gern haben will. Der Rest wird weggelassen, ignoriert, holt sich Frau Schreinemarkers dann dazu, welche ihre Steuern in Belgien zahltt, hat dann wie heutzutage schon Standart immer einen Ecperten im Publikum, der alles fachmännisch nelegen kann. Wer traut sich denn schon einem Professoren zu widersprechen? Der weiß ja alles, aufgrund seines Titels!

Aber es gibt zum Glück noch echte Experten, die ihr Handwerk verstehen. Aber leider auch nur als Komik unter die Menschen zu bringen und dann zu späääten Sendezeiten.

Meine Damen meine Herren, es sagt für sie wie es ist und in Wahrheit ist ...



[schild=1 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]Respekt Herr Schramm[/schild] :hut:

Fazit: Hauptsache Hauptschulabschluss haben und konsumieren!
Zuletzt geändert von Axel am Donnerstag 19. Februar 2009, 06:09, insgesamt 2-mal geändert.
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Der Reise Kaiser

Beitrag von Axel » Montag 19. Januar 2009, 08:48

Die Geschichte vom Reise Kaiser

Wie man den Medien bereits entnehmen konnte, reist der ab morgen amtierende amtierende us-amerikanische Präsident Barack Obama mit dem Zug in sein Amt. Menschenmassen jubeln ihm an der Strecke zu und wir Deutschen denken uns: Moment mal, hatten wir das nicht schonmal? Welcher Wechsel soll denn da erfahren werden?

Fassen wir uns also an unsere eigene Nase und blicken 100 Jahre zurück. Da hatten wir noch alle unseren Kaiser Wilhelm den II.

Es gab die Gründerjahre und die Wirtschaft florierte, auf das vormals Kleinstädte zu Großstädten wurden und ganze Wirtschaftsbereiche boomten. Wenn die Heinis dann nicht am Ende ihr Familiendrama in Sarajevo uns auskämpfen lassen hätten, wir nicht hätten Millionen Menschen gegenseitig abgeschlachtet, hätten wir vielleicht auch heute noch einen Kaiser. Soo verkehrt ist es doch nicht. Kein Puppentheater mehr in der Politik und Volkfsfeste, wenn Majestät durch die Lande zieht. Wir hätten wieder mehr Respekt untereinander und würden wieder mehr für Zukunftsideale stehen.

Der Kaiser hat es ja bereits vorgeführt und damit Massen bewegt ....



Man kann sich natürlich auch der europäischen Nachbarn bedienen, die haben das auch stets erfolgreich gemacht.



Heute sind wir aber etwas weiter, buddeln uns nicht mehr bei Verdun ein und führen Grabenkämpfe, sondern geben unser gemeinsames Fachwissen an die israelische Armee weiter, um die Tunnelsystem der Hamas zu zerstören. Alles im Zeichen von "Ode an die Freude"



Joar, schauen wir wieder auf uns und sehen an, wie wir Deutschen das immer so zelebriert hatten.



Nachdem es dann doch nicht soo funktionierte, wie man sich das vorstellte, holte man sich dann später den Importschlager aus Österreich. Dessen Postkarten wollte schon damals in Wien keiner haben, weil der immer den Pinsel im Stechschritt schwang und damit den Gesamteindruck zu negativ belastete. Wie wir Deutschen aber auch sind, kann man nicht einfach einen Krieg beenden, ohne die Bürokratie. Es könnte je auch jeder kommen und sagen, dass Menschen in Ghettos zu sperren und die als Viehzeug abzuschlachten ist etwas minderbemittelt und krank. Erst wenn die eigene Haustür zerbombt ist, glaubt man das.

Aber selbst wenn die Bürokratie gesiegt hat, gibt es immer noch einen Restglauben. Und so kamen die Pelzmützen, welche einfach per Vertrag unsere Freunde waren und man versuchte es in der Lightversion. Man hatte ja aus Fehlern gelernt. Nun wehten Hammer und Sichel und das neue Zusammengehörigkeitsgefühl wurde stets mit der Faust bekundet, oder schoss nun hochmodern am Agrtenzaun von alleine!
Alles hieß nun Arbeiter - und Bauernmacht, der alte Gruß war aus Platzgründen etwas unpraktisch und so ballte man eben seine Faust um im Bauernjargon zu sagen: "Fresse halten, sonst wirst du gemolken!"

Als Kleinkind, mit Halstüchern und Blusen geschmückt erlernte man ja das Marschieren erneut. Ob nun Fackelumzüge, Fanfaranzüge, 1. Mai, 7. Oktober ... immer wurde marschiert, gehuldigt und gewunken.



Schon damals dachten wir uns beim alljährlichem Aufmarsch im Fanfarenzug zum 1. Mai, das hat doch der 1. Sekretär der Kreisleitung letztes Jahr, das Jahre davor, davor auch ... schon gesagt. Wie im Werkenunterricht und die Sache mit der Lochschablone. Man wechselt einfach die Daten aus und erzählt das dem dummen Volk dann einfach nochmal. Und mal ehrlich, welcher gut gebidlete Mensch marschiert schon gern mit Bauerntrampeln? Dann doch lieber Qualität statt Quantität, oder Schuster bleib bei deinen Leisten. Das tapfere Schneiderlein oder Hans im Glück war am Ende nie ein guter König und Staatsmann!

Dann kam der dicke Helmut und man lief den duftenden Süßigkeiten aus dem goldenem Westen nach. Das macht man auch heute noch, wenn man etwas in seinem Leben erreichen will. Die westdeutschen Brüder und Schwestern nehmen es einen dann auch noch für Übel, weil ja nur sie angeblich den Solidaridätszuschlag zahlen müssen, obwohl das ja auch die Ossis als Notgroschen für sich zurecklegen müssen und auch nur zahlen. Kann man denen aber auch nicht für übel nehmen, da sie nichts weiter als die Hippiebewegung der 68 er, Kreuzberger Nächte oder die Chaostage in Hannover kennen. Die sind noch ein Schritt gestern und denken immer gleich an eine Revolte, die wir Ossis ja schon längst hinter uns haben und propagandaimmun sind.

Auch Deutschland ist ein Ort, der sich um die Sonne dreht. Vielleicht nicht immer in einer eliptischen Bahn, da sich früher die Bayern und Preußen stritten und später die Ossis und Wessis über den längsten Gartenzaun Europas brüskierten und wie im Kidnergarten den Nachbarn erschiessen mussten, wenn er auf dem falschen Pfad war.

Ja ja, so sind wir eben nun mal! Natürlich ist es nie einer gewesen und am Ende rennen wir immer den anderen hinterher, übernehmen Prinzipien und verkaufen sie als innovative Erfindung.

Aber so schlecht ist es eigentlich gar nicht. Da muss ich gleich mal etwas angeben und ganz deutsch meine Ahnenreihe vorführen. Die stammten aus Schottland, zogen nach England, wo es noch langweiliger war und versuchten sich in der Unterwasserwelt Holland, gingen aber dann doch nach Frankreich und landeten schließlich im Königreich Westfalen.

Ich weiß es nicht nur aus Erzählungen, sondern habe einen Großteil meiner Ahnen auch schwarz auf weiß dokumentiert. Immer Gott, Vaterland und dem Kaiser ergeben, wurde immer nach Schätzen und dem Glück gegraben, die Kaufmannskraft und das Erfindungswesen revolutioniert!

Link: http://kupferspuren.artwork-agentur.de/ ... &Itemid=46

Eigentlich kann ich mir ja für das Erbe nicht wirklich was kaufen, aber wenn ich den Namen benutze und mir meine Ahnenreihe zunutze mache, könnte ich doch die Konjunktur wieder ankurbeln. :idea:

Wie man dem Link entnehmen kann und auf der rechten Seite ein Bildchen sieht, bin ich ja immerhin der rechtmäßige Nachfolger u.a. der Gipsfabrik von Kreisfeld. Wäre mein Urgroßvater nicht etwas zu größenwahnsinnig gewesen und hätte sein Geld nicht in sämtliche Aktien geballert, würde ich heute wohl auf Mallorca sitzen dürfen.
Aber das ist ja nicht alles. Gibt ja noch mehr von meiner Sorte. Später frönte man ja dem Zwangsarbeiterprinzip, scheffelte wiedermal Kohle und machte sich wieder dorthin wo man herkam, ins Königreich Westfalen, heute auch NRW genannt.

[youtube]http://de.youtube.com/watch?v=ekklFIWDtac[/youtube]

Reise Kaiser ... Bückeburg, Dortmund, Düsseldorf, Hannover ... überall sitzen die und üben ihre Mächte aus, ganz im Geiste von gestern. Axel haben sie mal wieder im Osten vergessen und wollen ja nicht wirklich Kontakt haben. Frage #1: Habt ihr denn alle Arbeit? Was auf deutsch heißt: Habt ihr denn bei euch noch Macht, damit wir unser Familienimperium euch wieder anvertrauen können!

Aber Axel ist alles andere als ein Hund und hat seinen eigenen inefernalen Kopf. Gene kann man eben nicht verändern. Wenn ich es wie die Großen mache, die Zahl 1929 mit 2009 austausche, ein Hilfspaket beantrage .... kann ich dann doch am Ende doch wieder meinem Ahnenruf alle Ehre machen und mich endlich zur Ruhe setzen. Man muss das Rad ja nicht neu erfinden, aber man kann es geschickt rückwärts drehen und dann wieder in die andere Richtung. Zeitreisen sind immer möglich, wenn man die genauen Parameter kennt.

Boar, die Möglichkeiten, wow!!! Oder wäre es doch besser, wieder zu den Wurzeln zu gehen? Könnte ja nach Schottland ziehen und ne Whiskey Bude eröffnen. In Krisenzeiten ist man eh immer depri und soweit unten, sodaß der Alkoholverbrauch enorm ansteigt.

Ich denke nach ...

Warum schläft eigentlich wieder unsere Bundesregierung? Die machen doch sonst auch immer alles nach, was in den USA passiert. Naja ok, oft erst mindestens 1 Jahr später.

Bis dahin habe ich ja noch Zeit eine neumodische Onlinepetition für die Wiedereinführung der Monarchie zu starten.

[youtube]http://de.youtube.com/watch?v=uIYbdyZqTN4[/youtube]

Solange wie an sich nicht die Köpfe einschlägt, ist es doch gar nicht so schlimm oder? Da konnte noch der Opapa der Omama ganz romantisch den Hof machen und aus der Elbe (*brech*) trinken ohne anschließend wie ein Mutant auszusehen.

Menno! Ich will auch so einen Kaiser Obama haben! Schluss mit antiquierten FDJ Sekretärinnen!

Der ganze EMO Kram geht mir derzeit tierisch auf die Nerven. Alle jammern, aber es passiert ja eigentlich nichts. Die Russen drehen den Gashahn zu, wir müssen angeblich sparen und dann wegen denen wieder mehr bezahlen, dabei vergessen die ja immer die alternative Pipeline über Polen.

Fazit: Wir wollen wieder mehr Monarchie wagen! Schluss damit, dass uns ständig unsere Ideen geklaut und teuer wieder verkauft werden!

Der Grundstein für den Neuanfang wurde ja bereits gelegt: Wiederaufbau Berliner Stadtschloss

In diesem Sinne ...

Gruß
Axel der Exzentrikexperte :salute:
Zuletzt geändert von Axel am Donnerstag 19. Februar 2009, 06:08, insgesamt 1-mal geändert.
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Die Wahrheit

Beitrag von Axel » Samstag 14. Februar 2009, 17:36

Haben wir nicht immer mal ein Problem? Wir haben nicht alles erreicht was wir wollten und suchen nach der Ursache. Natürlich ist immer zuerst die Politik daran schuld, wenn wir uns mal wieder eins zuviel hinter die Binde kippen. Die machen ja auch nix und wir langweilen uns jedes Wochenende zu Tode. Kein Wunder wenn man irgendwann ein Alkoholproblem hat.

Auf der Suche nach der Wahrheit, fällt mir eine Geschichte meines Onkels aus Armeezeiten wieder ein. Der Spieß wunderte sich jedesmal nach Dienstschluss, warum die Jungs immer hackedicht waren und niemals Alkohol gefunden wurde. Kocht man eben Schnapskirschen ein und versteck sie hinter den Gardinenstangen. Der Chef weiß die Wahrheit und die Jungs wissen es besser.

So ist das auch mit der Suche nach der Wahrheit. Ich weiß es eben besser, mit der Himmelsscheibe zu Nebra, da ich in der Nähe wohne. Der Fundort ist eben bekannt und hier ist noch nie ein Raumschiff gelandet. Dezent denunziert und schon wird der Text wieder geändert. Ich bin eben kein Außerirdischer, sondern deutscher Staatsbürger, Querfurter Nation.
Und weil es so schön ist, muss man auch seine Seiten mit bunten Werbefenstern schmücken, damit in Krisenzeiten der Sinn bezahlt werden kann. Oder man schreibt halt Bücher, dreht Videos, damit man sie verkaufen kann. Auf einer Südseeinsel in einer Villa dann zu agieren, ist eben sicherer.
Naja und Religion? Ist doch viel cooler in einer Sekte Gruppensex zu praktizieren. Macht dort Jeder, der Alte geht kleechen und die Alte vergnügt sich anderweitig, und man braucht sich nicht mehr zu genieren. Die anderen denken gleich für einen mit und man lebt wieder in Freiheit.

Oder eben ...



Genau, man darf sich nicht mehr Impfen lassen. Vielleicht können wir ja dann nachweisen, dass wir schon von Außerirdischen unterwandert wurden. Lasen wir einfach mal die blöde Tetenausimpfung weg und schauen uns die lustigen Nebenwirkungen an. Oder eben die anderen bekannten Krankheiten. Mit einem Gesicht voller Pusteln, einer Vollzeitmacke bei deren Wirkungen, sehen wir bestimmt dann einem Marsmännchen ähnlicher denn je und haben deren Existenz bewiesen.

Was sollen wir nun tun? Kiste Bier kaufen, beide Geschlechter einladen und gut dosiert damit alle Krankheiten in Gruppen bekämpfen. Das wirkt todsicher. Je höher die Dosis, umso besser die Temperaturreglung des Körpers. Die Hüllen fallen und alle haben ihren Spaß. Nicht alles was man mit 18 machte, war schlecht! Früher war eben alles besser. Kannste glauben, Platsch Quatsch!

Alternativen sind immer gut und hier der neue Superhit, gemacht aus einem Lied von damals. Man könnte auch keinen bessere Namen haben, wie Karel GOTT ....



In diesem Sinne, ein schönes Wochenende!

Finde deinen eigenen Weg ... :hut:
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

staatliche Emanzipationsbeihilfen

Beitrag von Axel » Donnerstag 19. Februar 2009, 06:26

Überall kriselt es. Banken werden verstaatlicht, Autobranchen werde vollgepunpt und langsam gewöhnt man sich an diese Zustände und langweilt sich.

Denkste!

Wie man der Berliner Morgenpost entnehmen kann, gibt es nun auch Abwrackprämien für alte Vibratoren.
Einfach das Formular ausfüllen und es regnet Geld!

Ich finde das ungerecht ... immer mehr Frauen schleichen sich ins Vermögen ein und wenn es ihnen am Besten geht, lassen sie die Männer im Stich und nicht selten mehr, gleich die Kinder mit.
Der Gerechtigkeit Willen, müssten es auch eine Lümmeltütensteuer geben. Die Dinger kann man ja schlecht wiederverwenden. [-X

Oder ist das doch so gewollt? Dann hätten wir ja rein hypothetisch mehr Kinder. Die Kinder zahlen in ein paar Jahren die Steuern, was die Renten wieder sicherer macht und unsere aktuellen Schuldenberge wieder schrumpfen lässt.

Ok, ich finds gut! :^o

Darauf ein altes Lied der Oldschool Punkband "The Vibrators" mit dem Titel "Babe, Babe"

... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Donnerstag 2. April 2009, 01:06

Meine Damen und meine Herren, der "Numa Typ" ist wieder da.

Klick

Ja ok, der Typ ist dick, nicht hübsch, kein Frauenschwarm, schaut aus wie Kjeld aus der Olsenbande und will einfach nur ins Fernsehen!

Soviel dazu. Die Welt fragt sich aber, was sich dahinten im Aquarium befindet?

Man weiß es noch nicht ...
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Mara32
Tiger
Tiger
Beiträge: 409
Registriert: Montag 10. September 2007, 13:24

Beitrag von Mara32 » Donnerstag 2. April 2009, 09:07

Ich find den Typen einfach nur lustig... der hat schon Einzug bei NCIS gehalten....
:lol: :lol: :lol:
Sorry für die französischen Untertitel...
Die Axt im Haus kommt von oben.
Schlafende Hunde haben kurze Beine.
Ein blindes Huhn studiert nicht gern.
Morgenstund stinkt.
mehr? Sprichwortrekombinator!

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Sonntag 5. April 2009, 18:36

Skandal, die CDU im Bruderland Baden-Würtemberg stampft alte Lieder ein. Klick

Vermutungen zufolge soll es daran gelegen haben, dass ein Übersetzungsfehler daran Schuld gewesen sein muss, welcher zu diesem Mißverständnis führte. Early und Ührle sind eben 2 verschiedene Begriffe! Wenn man die Zeiten und die Uhrenumstellungen vergisst!

Ossi und Ossis sind auch 2 verschiedene Dinge!

In Anbetracht der Finanzkrise und des bevorstehenden Bürgerkrieges, Verzeihung [s]Schlammschlacht[/s] Bundestagswahl, ist es zu einer dramatsichen Entwicklung gekommen ... Sehen sie selbst!



Die Teutonen und ihre Probleme!
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Sonntag 26. April 2009, 13:28

"Links, zwo, drei, vier. Links"

"Link, Links, in der Ecke stinkts" ... kennen wir alle noch von den guten alten Spielplatz Kalauern.
Der Logik nach heißt es also. Wer Links sagt, muss auch Rrrechts sagen.

Kürzlich gesichtet, bei einer Buchlesung von mein "Mein Bestellkampf"

Bild

(Bildquelle)

Rrrrichtig, da sagen wir Bundesbürger uns doch. Wieder Trümmer beseitigen? Da gehts uns mit doch mit Hartz IV besser. Nein danke, ich wähle die Mitte und schäuble durch Hintertürchen an meinem Rrrechtsstaat herum. Nie wieder marschieren, aber trotdzem kontrrrrrollierrrrrren! :salute:



In diesem Sinne: NIEMAND hat die Absicht zur Bundestagswahl zu gehen! :reindeer:
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Mittwoch 27. Mai 2009, 06:38

Zensur, oder die wahre Geschichte von chinesischen Verhältnissen, written by Zensursula :-#

... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Dienstag 9. Juni 2009, 07:56

Dieses Jahr auch noch kein TV gesichtet?



Der Song steckt regelrecht an und animiert einen zum weiterdichten.

:-k Hmm, C, G, F und H7 sollte reichen für den Song ... Ohm, ohm, mal auf die Schnelle Dichten ...

Ja auch ich hasse den Geißen,
weil die Talkshow immer brennt!
Ich mir jedesmal auf meine Zunge beißen,
der Typ hats nicht mit rhetor'schem Talent!

Und ja für Geld wird man zum Spanner,
komplett ausgezogen, Gier, Gelüste.
Und ja auch Sohnemann darf gucken, kanner!
Die größten, dicksten Großstadtbrüste!

Ja jeder Assi darf ins Fernsehen,
seine Tütensuppe präsentieren.
nach Schlägerei aus dem Studio gehen,
sich mit Bildungsgdefiziten titulieren!

Ja ständig ist man betroffen,
soll des andren Probleme konsumieren!
Ständig 3 Promille, stinkbesoffen,
mich tut das wirklich nicht interessieren!

Und die Herren Politiker.
reden ständig von Diät.
Dabei werden sie nie schlanker,
sehen aus wie Helmut Kohl!

Jaja und immer in der Presse,
ob nun ein Auto rast in Holland durch die Menge,
hauen Polizisten auf die Fresse,
ja die vulgär-obszönen Medien mit Finesse!

Ja warum ist Katja Burkhardt nicht Frisöse,
oder beim Theater als Souffleuse?
Warum ist Bohlen nicht in Rente?
Warum nimmt der Schrott auch jetzt kein Ende? ...


:sax8xp: :occasion1: :hello1: :pfiff: :band:

Was wären wir ohne Marcel Reich-Ranicki, der einfach mal seinen Mund aufmacht, mit Intellekt kommt und sagt wie es ist. :hut:

Bei Risiken und Nebenwirkungen, informieren sie sich selber, zensieren ihren TV Moderator oder hassen mich und klicken oben rechts auf das X! :occasion9:
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast