Ironie, Sarkasmus und weitere Spitzfindigkeiten

Der philosophische Zirkel, bei dem über Sinn und Unsinn geredet wird.
Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Ironie, Sarkasmus und weitere Spitzfindigkeiten

Beitrag von Axel » Montag 11. August 2008, 22:52

Fernseher an, Chips raus, Beine hoch und gucken: Klick

Wette 1 = höhere Ölpreise schonmal gewonnen :blob4:

Mal die Weltzeituhr raussuch und guck, nachdenk und auf Mitternacht spekuliere. Es müssen ja erst alle Kinder im Bett sein, bevor angegriffen wird. Vorher noch in Opas Büchern blättern, wie das damals mal so war in solchen Situationen ... Hmm, es regnet gerade. Nach hoffentlich kein Unwetter und Unterbrechung des Fernsehprogrammes. :(
Ok, wir haben ja auch Internet mit Livestreams und so. Außerdem sind noch andere findige Leuts im ICQ und so da. :idea:

Gruppengucken, juhu! Geht doch nichts über ein Gemeinschaftsgefühl oder?

Immer wenn es am spannensten wird, muss ICH aufs Klo. Naja, Buddy C fasst ja schon zusammen.

Zwischenzeitlich noch spekulieren, wann der 3. Weltkrieg denn nun losgeht!? Buddy D ist der Meinung, ein Grollen gehört zu haben. F ist sich sicher, die NATO fliegt nen Einsatz. Der Neue gerade will ne Bombe gehört haben ... O seine Chips sind alle und sucht panisch nach Ersatznahrung. Die anderen nun auch. Das Wetter verschlechtert sich und das Donnern ist undefinierbar. Kann man noch eine Fahrt zur Tanke wagen, um Lebensmittel zu horden? Lieber nicht!

Mal lieber das Telefon nehmen und Erkundungen einholen => Ey du Spinner, haste mal auf die Uhr geguckt? *tuttuttut* Hmm, die packen auch schon. Shit!

Der Blick gen Fernseher und mit Herzklopfen die News verfolgt. WANN ist es soweit? Die Sucht steigt ... Guten Morgen meine Damen und Herren! Herzlich Willkommen beim Morgenmagazin!

Auch das noch. Alles verpasst. Kann ich nun raus, oder ist schon alles verseucht? Oops, schon kurz vor 7? Nur fix angezogen und gleich los ...

Fortsetzung folgt?
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Dienstag 12. August 2008, 17:56

Feuerpause! Es müssen neue Vorräte geholt werden und die Strategen neue Pläne ausarbeiten. Ist ja auch schon fast wieder Wochenende und die Lieferung Wodka ist noch nicht da. Zeit für die Freuden des Lebens ...

... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Mittwoch 13. August 2008, 14:07

Die Propaganda läuft auch Hochtouren und es wird auf der Bildfläche gekämpft. Dazu eine Weisheit ...
The Curse of Monkey Island hat geschrieben:Guybrush: "Wie kannst du ohne Augen sehen?"
Murray: "Wie kannst du ohne Hirn herumlaufen? Alles Dinge, auf die niemand eine Antwort kennt."
Nein, keine Untergangsphobien, hier nochmal eine gut geschilderte und chronologische Abfolge des 3. Weltkrieges: Klick

Wohlgemerkt, der Kaukasus brennt und noch sind keine Öl - und Schmierstoffe in die Umwelt gelangt, um in die Achse des Bösen, etwa südlicher, zu rutschen.

[marq=left]Diese Sendung wurde ihnen präsentiert von ... Krieg sponsored by ...[/marq]
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Donnerstag 14. August 2008, 18:16

Da sagten sie: Stell dir vor da steht ein Bush. Er steht da und kann nicht weg. Kommt eine Putin an und hinterlässt ihre organischen Abfälle. So geht das natürlich nicht. Der Bush ist ja wehrlos angwurzelt, kann nicht weg und sich nicht wehren. Es schaltet sich Greenpeace ein, um ein Ende zu bereiten. Einsilbig, logisch ganz klar formuliert!

Erklärung

Der Bush kann nicht weg und ist an den Dollar gebunden. Der Dollar ans Öl. Vergleichbar mit der Regentonne bei uns im Garten. Wir können nicht dauernd das Wasser aus der regulären Leitung nehmen, weil es auf Dauer kostet. Also sind wir auf die standfeste Regentonne angewiesen.
Das auch immer diese dummem "Hühner" im falschen Augenblick ankommen, wenn man sich ungestört neue Regentonnen aus dem Süden holen will. Die kapieren einfach nicht, das Regentonnen alt werden und man neue holen muss. Tee heran, so wie in Boston damals. Wasser verdunstet so schnell und verflüchtigt sich im Rohzustand wieder. Aber das können die auf der Insel ja machen. Ist ja deren Nationalgetränk. Die Qualität dazu kommt von den Germanen und den anderen fachlich ausgebildeten Leuten aus dem Abendland. Fachlich einsilbig ausgebildete Leute müssen es wissen: Statement

Kleiner Witz am Rande ...
"Herr Oberst, seien sie vorsichtig, dort sind überall Minen!!!" ... "Keine Sorge, die haben wir doch letztes Jahr geliefert, gutes deutsches Produktion *hahahaha*!" ... "Warum sind wir dann hier?" ... "Was glauben sie für was wir berzahlt werden?"
Aber keine Panik, lasst uns erstmal gemütlich chinesisch essen. Dabei kann man ganz entspannt reden und die Jungs im persischen Golf können in Ruhe ihre Manöver durchführen ...

Guck mal dort ... Wo? ... *knall* ... Was war denn das? ... Ist wohl eine Grußbotschaft zu früh runtergefallen. Sollte für Georgein sein.

Demnächst: Wie man Taschenspielern richtig zuguckt und die WarHeit rausfindet!
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Freitag 15. August 2008, 14:04

Eines Nachts ein tierischer Flashback mit verbundenem Trigger. Was war los? Der Traum kündete davon, das eines Tages eine riesige Armada an Schiffen kam und das Ende einer Übermacht besiegeln wollte.



USS, USS, USS ... diese Begriffe gingen mir nicht mehr aus dem Kopf. Es ist nur ein Film oder doch nicht? Zwischenzeitlich bemerkt, das da etwas auf der Karte fehlte => Georgeien fehlt auf der Landkarte
Logisch oder doch nur Schwindel? Logisch, aber auch skeptisch, da kommerziell und Suchmaschinen feat. MS und so bauen ja auch die Joysticks für Raketen und deren Games usw.

Augen aus dem Fenster: Regen, kühl! Atomarer Niederschlag? => Es wird einfach nur Herbst! #-o * Yo!

Geblättert, gelesen, gestopft, gekocht, Kaffee getrunken und gelacht, aber dennoch ging diese Armada nicht aus dem Kopf.

Und dann kam der Hammer ...

Eine riesige Armada ist auf dem Weg in den persischen Golf: http://alles-schallundrauch.blogspot.co ... n-den.html
Olympia, der Kaukasus und kein Schwein sieht das und schon gar nicht im TV.

....

:?:

Naja, ich hoffe die gönnen mir heute wenigstens noch Mamas Pizza und kennen nicht unsere zerstörerischen Bomben am Wochenende. :drinking:

Das ist NICHT lustig!!! Der George kennt sich da auch aus wie mal ein Sender zeigte. Bis 40 schwor er noch auf die Zirrhose, merkte dann schnell, dass er nur sich damit zerstören würde und es nicht effektiv wäre. Dank dem Glauben und einer tiefen inneren Überzeugung und Güte, lässt er nun alle daran teilhaben. :notworthy:

Die Zirrhose hat außerdem den Nachteil, das man sie wirksam bekämpfen kann. Der Igor aus Weißrußland wars nämlich der mal zu mir sagte: Junge, mit dir kann man ja nicht mal Wodka trinken. Sitzt mir etwas zu tief danach. Die Wunderwaffe heißt Brot essen!
Ein weiterer Versuch mit dem italienischem Personal Tequilla zu probieren ging fast arg daneben. Erst Salz auf die Hände oder andersrum? Sollte man vorher probieren. Beim Dimitri aus Griechenland klappte es dann allerdings. Kostete ja auch nix, was auch ein wichtiger Faktor ist.

Ich fasse das internationale Kartellenspiel nochmal zusammen ... Disziplin Bier vs. Schnaps

Deutschland - Weißrußland 10 Bier - 1 Flasche Wodka
Deutschland - Italien 1 Flasche Tequilla - 1 Flasche Tequilla
Deutschland - Griechenland 2 Flaschen Ouzo/ 3 Flaschen Bier - 2 Flaschen Ouzo

Die Gewinner bekommen die Ehrennaddel der Zirrhose in Gold. Moment, Siegerehrung, Hymne und so: Drinking Contest Hymne :salute:

Moment, nun sind wir ja wieder bei Olympia und es ging ja am Anfang um was ganz anderes!!! :^o

Wäre man jetzt im Internet, genauer in einem Forum, würde man von Off Topic sprechen und eine Administration würde das Thema per Sonderfunktionen verschieben, oder wie das dumme Volk sagt: Untern Teppich kehren! Die grünen Männchen haben natürlich noch ein Vetorecht, aber bei zuviel Macht werden auch sie gekickt. Das Pazifismus immer bunt angemalt werden muss ...

Abwarten und Tea Earl Grey HOT trinken!

Was sie in der nächsten Folge, mit dem Titel "Der dramatische Urlaubsfluch des Georgeguy Bushwood", sehen ...



Wählbar in 2 Versionen: A) für Normalos B) oberaffig mit mehr Rätseln
Und wer das Original sein eigen nennt, darf die Hymne: A Pirate I Was Meant To Be hören. Gibts nur in der amerikanischen Fassung, wegen angeblicher "Unübersetzung" ins Deutsche und anderen Sprachen. Verschwörung!

:(
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Montag 18. August 2008, 13:58

Die Armada scheint im Bermuda Dreieck verschwunden zu sein!?
Nun gut, was passierte in der Zwischenzeit?

Während die Schiffe ihr Ziel suchten, verschwand ein Teil der anderen Gruppe im All. Dem Gott ein Stück näher, auf der Suche nach neuen Abhörquellen und wissenschaftlichen Erkenntnissen, wir haben ihn endlich gefunden!

Zwischenzeitlich glänzen vereinzelt ein paar Goldemdaillen aus China. Wobei das Hauptaugenmerk eher auf Wassernotstände + Zensur der Bevölkerung und der geniale Eisenbahnbau im Tibet beschränkt ist. (ausführliche Dokumentationen dazu im Fernsehen) Die olympischen Disziplinen der Neuzeit lauten: Wie schnell ist die Bahn da? Wielange halten es Arbeiter ohne Sauerstoff aus? Wie schnell sind die chinesischen Behörden beim Klauen meiner Kamera?
Im Klartext: Disziplinen wie Sprint, Schwimmen usw. sind veraltete Methoden der Kräftemessung und interessieren nun wirklich kein Schwein mehr!

Auf der anderen Seite des Geschehens gibt es merkwürdige Veränderungen.

[GVideo]http://video.google.de/videoplay?docid= ... lCQ&q=iran[/GVideo]

Das erinnerte mich an eine Philosphie eines bekannten Computerspieles. Eine Aussage lautete glaube ich im übertragenem Sinne: "Die Zerstörung einer Welt erfolgt im Inneren!"
Wobei auch das nicht so neu ist.
Der Film Sonnenallee hat geschrieben:Rin in de Organisation und von innen uffmischen!
Äußerst logisch erklärt, glaubhaft rübergebracht und depolarisierend erzählt. Wir leben halt in einer Demokratie ....

Wir sind die BadGuys, planen einen Krieg und plaudern nebenbei alle Geheimnisse aus. Ziel der Aktion: Die Zivielbevölkerung soll wissen was auf sie zukommt und wir bringen Frieden und Freiheit.

Opa hat immer gesagt: "Reden ist silber und Schweigen ist gold!" ... Und ja, wir brauchen das Gold um exotische Ausflüge zu finanzieren. Wir sind keine Schurken und nehmen nur von Armen!
Ich sage: Philosphie ist austauschbar und benutzbar: Reden ist Atomenergie und Schweigen ist Öl! 8)

Stichwort Reden! Das kann schon in einer Sprache schwer fallen. Je nach Bildungspisaterien, kannd as verheerende Folgen haben.

Siehe: http://www.artemodus.de/cars/irankonflikt.html

Das erinnert mich gerade an ein uraltes, leider quellenloses Interview mit Lothar Mathäus in New York. Er meinte einstmals im gestamnmelten Englisch: "Sorry, my english is not so good. But my german is better!" Damals mit Worten kommentiert wie: Wenn sein deutsch schon schlecht ist, er gar kein Englisch kann und das deutsch wiederum besser sein soll, wie schlecht muss es dann sein?"
Auf deutsch: Wenn ich schon kein deutsch beherrsche, mein Englisch eigentlich nicht vorhanden ist, wie kann dann mein deutsch besser sein? :?: :?: :?:
Ok, war nur ein Beispiel und der Mann kann ja nurn wirklich nix für den Krieg!
Oder mal etwas anders erzählt ... Ja ich war Wandzeitungsredakteur und Aggitator für politische Bildung. Zum Pflichtprogramm dieser demokratischen Funktion ( meine Klassenlehrerin vertraute mir blind und gab mir einfach diesen Posten, ob ich wollte oder nicht) gehörte es, hin und wieder Zeitungsartikel zu verfassen, welche dann in der "Freiheit" erschienen. Schon das ironische Wort Freiheit hätte es erkläen können: Der Artikel erschien nie so wie er verfasst wurde. Im Bezug auf Übersetzungensfehler: Was passiert wenn buchstabenunkundige das "P" mit einem "F" vertauschen? Richtig, man fliegt mit der Presse auf die Fresse! Schon hat es eine andere Note bekommen und schmeckt ... jeder hat seinen eigenen Geschmack!

Nochmal ganz anders: Jeder kennt ja den Sherlock Holmes und sein ebenbürtigen Gegner Prof. Moriarty. Dieses Planspiel hatten wir in der 9. Klasse. Du kannst keinen Haßliebefreund schlagen, weil er dich genau kennt und dir folgendes auf den Weg gab: Alles was du von anderen erwartest, alles was du anderen vorwirfst bist du selber dazu in der Lage und würdest es genauso tun, weil es deine eigene Vorstellungskraft ist und dein Hineneinversetzen in den Gegner bedeutet. Dein imaginärer Gegner tut immer das gleiche wie du tun würdest!
Fazit: Je nach Ausgang der Lage ist es ein Verrat deiner eigenen Person, oder schlußendlich die Wahrheit. Nur die tatsächliche Konsequenz ehrt oder mordet dich selber.

Wer Kinder hat kennt das mit Sicherheit: Am Tisch sich nicht benehmen können, aber gleichzeitig Entschuldigung sagen. Völlig normal, denn bei Kindern ist der Kopf oft schneller als der Verstand und noch in der Entwicklungsphase!

Oops! Mal auf die Uhr guck und feststell, dass ich ja eigentlich bald auf dem Spielplatz sein muss. Auch Rabenväter können fliegen ... :pcfite: :rennrad:
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Dienstag 19. August 2008, 17:37

Und täglich grüßt der Berichterstatter ...

Währnd im Norden due Germanen kaum noch die goldenen Ehennaddeln holen, wirft im Osten des Bösewichts der Onkel Mushraraf das Handtuch.
Na Mänsch, wie soll man auch zu Geld kommen, wenn man seine Atombomben nicht verkaufen darf? Nach Indien? Wer verseucht schon das Land, das man okkupieren möchte? Eben!

Ok, bevor man nicht mehr weiß wovon man redet, sollte man sich die Meinung von echten Experten anhören. (Achtung jetzt kommt kein Scherz!!!) Wenn man niemanden so recht mehr glauben mag, lese/höre ich oft den Peter Scholl - Latour. Der sympathische Herr weiß noch wovon er redet, nicht aus Konservern zusammengebrabbeltes Zeug, sondern immer vor Ort: Klick und weiterführend Links

Nun denn, weiß nicht wirklich ob ich das immer hören will. Immerhin sind wir deutschen Meister der Verdrängung. Niemand war jemals in irgendeiner Partei, egal welche Richtung und musste immer nur das machen, weil man es musste.

Während nun zwischenzeitlich der Iran seine angeblichen Satelitten ins All geschleudert hat, wird nun lauthals klar: Damit kann er jede Rakete an jedem Ort der Welt schicken. Oder haben die dort nur die Nase voll und suchen nach neuen Welten, um anschließend per Promotiontour andere Welten vom Islam zu überzeugen? Man weiß es nicht! Davon abgesehen, bei den Spritpreisen mittlerweile ist es wohl günstiger per Rakete zu reisen, als mit altherkömmlichen Transportmitteln. Bleibt abzuwarten was noch passiert ...

Während auf der anderen Seite nun die bösen Amerikaner für alles verantwortlich gemacht werden und ich mich schon frage ob die handvoll Amis, welche ich von diversen virtuellen Welten kenne wirklich soo böse sind? ... fallen mir gerade wieder die ganzen Bushwitze aus den vergangenen 4 Jahren ein. Oder unsere alte Gemeinde im Jahre 2004. Gründer waren: Ein Mexikaner der seit über 20 Jahren in den USA lebt, eine New Yorkerin, ein Franzose und ich. Das einzige Problem das wir hatten, war die Uhrzeit. Unsere amerikanischen Kollegen pennten dann schonmal mitten bei nem Rätsel ein. Vor allem die Dame aus New York war da immer etwas anfällig und entschuldigte sich dann auch höflich, dass sie gerade bei mit dem Lappy am Schreibtisch eingepennt sei. Schließlich bekam ich dann noch ne Einladung zu dem Architekten nach Kalifornien und mit unserem Franzosen tranken wir jeden Abend virtuellen Rotwein. Von mir wollten sie immer german bear, bekamen aber meist nur Plörre.
Oder manch andere hatten ganz andere Probleme, als sich mit Kriegn zu beschäftigen. Grund: Ihr Haus wurde mal wieder von nem Hurrikan weggepustet und waren mal nur ein halbes Jahr nicht da und online. Halfen dann andere Forscher usw. und sofort ...
Ja, das muss man auch mal sagen, die kochen auch alle nur mit Wasser und sind teils gar nicht soo, wie sie immer gern dargestellt werden um einen imaginären Gegenpol zu schaffen, damit es demokratischer aussieht.

John Lennon nur ein britischer Exportschlager und Hund? LOL ... Das war mal ganz anders, als der Bill Clinton mit den Israelis "Imagine" sang ...



*Feuerzeugschwing* ... Geht auch anders, wenn man nur will. Gegen einen Krieg zu sein heißt ja nicht, ich muss nun den Amis die Rübe einkloppen und sie hassen. Wie in jeder gut geführten Ehe oder Freundschaft => Mund off, reden und verzeihen und gemeinsam das Problem lösen 8)

Ok ok, genug Gefühlsduselei. Dennoch: Wer meint die Amis sind ja nur Gotteskrieger und machen alles was ihr Bushman sagt, der irrt. Aus diesem Grund darf ich das neuste Werk des amerikanischen Humors vorstellen ...

Let's Bomb Iran

[GVideo]http://video.google.de/videoplay?docid= ... BDw&q=iran[/GVideo]

Interessant wird es ab Minute 0:56! :lol: Yay, dieser Humor passt genau hier rein. Die kennen wenigstens noch den Unterschied zwischen Ironie und Sarkasmus und so.

Nun denn, schauen wir was noch passiert. In der nächsten Folge sehen sie: George und die Angela streiten sich um den Chef aus Georgien! George braucht nen neuen Kumpel zum Trinken und Angela endlich nen echten Mann von Welt!
Zuletzt geändert von Axel am Donnerstag 19. Februar 2009, 06:11, insgesamt 1-mal geändert.
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Polit Trek

Beitrag von Axel » Freitag 22. August 2008, 07:12

Während es in der Weltöffentlichkeit scheinbar still geworden ist, alles auf China guckt und der Schakasch usw. sich mal wieder in den Vordergrund drängelt, weil der Wladimir sich das Georgien geliehen hat und es nicht pünktlich zurückgibt, gibt es brisante News, News, News!

Dreimal um die Ecke gedacht, Hokuspokus Fidibus ... erinnert sich die Frau Rice mal wieder an ihre musikalische Ausbildung und übt "Dschinghis Khan" (Moskau, Moskau usw.)
Nur mit dem Text will es noch nicht so recht klappen ...
Meine Eltern überzeugten mich davon, dass ich möglicherweise keinen Hamburger bei Woolworth bekommen würde, aber Präsidentin der Vereinigten Staaten werden könne

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Condoleezza_Rice
Während sich nun Politologen mit der Weisheit der guten Frau öffentlich auseinandersetzen, hat sich der Chef aus dem Iran mit der Rakete abgemacht. Alle Welt dachte ja schon, er brennt mit der Dr. Snuggles Methode durch. Aber nur fliegen ist schöner und vor allem effizienter.

Das bleibt vom Rest der großen Welt Erde aber nicht unbeobachtet und so trafen sich führende Weltpolitiker auf der 33. Weltraumkonferenz in der "You S.S. Enter Preis?", um mit modernster Technik das Geschehen zu beobachten.

Anwesend waren: Captain Wladi Putin, Commander Georgy Bush und Counselor Angie Merkel

Bild
Eigentlich eher langweilig wie ich es erfahren hatte. Ein Topspion, welcher gleich nochmal vorkommt, hat mir einen Gesprächsmitschnitt hinterlassen ...
geheimer Gesprächsmittschnitt hat geschrieben:Wladi: Dobri Utro Dawarisch!
Angie: Freundschaft Wladi!
Georgy: Hi all!

Hintergrundcrew aktiviert den Universalübersetzer!

Georgy zu Angie: Ey Alte, hol mir mal nen Whiskey aus der Küche, der Replikator ist im Eimer!
Wladi: Und mir 2 Flaschen Wodka. Der LaSchasch klaut mir immer meine Vorräte.
Angie: Nö du kriegst heute nix Wladi. Der Schaschli gibt den Wodka ja immer mir, damit du Suffkopp nicht zum Alkoholiker wirst, sinnlose Befehle gibst und wir nicht nochmal vor dem Mond fliegen! Dem Georgy kann ich keine Bitte abschlagen, schließlich kriege ich ja jede Woche mein Taschengeld von ihm.
Wladi: Du hast hier nichts zu melden. Wenn du dich weigerst, erzähle ich jedem in der Galaxis herum, das du früher blaue Hemden mit den Initialen FDJ (freizügiger devoter Junge) getragen hast und andere rumkommandiertest in deiner Funktion.
Angie: Menno, du bist soo fies man.
Angie weint
Wladi und Georgy gucken sich an und sagen einstimmig: Weiber!
Während Angie den Jungs den Allohol holt, spielen die beiden Stein-Schere-Papier
Der Wladi verliert und ist stinksauer. Die beiden fangen an zu streiten und kloppen sich. Einer von den beiden kommt auf den Red Alart Knopf und die Crew macht sich kampfbereit.
Zum Glück ist das Mißverständnis schnell aufgeklärt und Angie kommt mit dem Alkohol zurück.
Angie: Kinder, Kinder! Hier ist euere Beruhigung. *eingieß*
Alle drei dann: Prost ihr Säche, Zack Zack!
Während der Alkohol bei den Männers wirkt, kommen die Aggeressionen wieder hoch.
Angie greift ein: Och mönsch! Bei uns in Germanien sagt man: Wenn 2 Streiten, freut sich der Dritte. Bei uns im Lande der Bildung und Wissenschaft, kann man das gut regeln. Wir haben in unseren eigenen Reihen auch gewisse Querulanten , auch Hunde genannt, welche einem das ganze Programm vermiesen können und uns zur Abwahl bringen. Die beschäftigen wir dann anderweitig, denn Fernsehen macht frei und schon läuft alles wieder in geregelten Bahnen.
Angie stellt den Fernsehr an, gibt dem Georgy ne Tüte Chips, dem Wladi ne Scheibe Brot und die Jungens gucken nun Angies Fernsehbeitrag: Klick
Nach einer laaangen Couchpotatositzung kommt eine Meldung von Terra ... Ende der Aufzeichnung!
Der böse Bruder vom George, Leorge hat dem Feind geholfen millitärisches Ausrüstungsmaterial zu beschaffen.

Bild
Eine weitere Wahlperiode später stellte sich allerdings heraus, dass die Vorgänger vom George die Atombombe auf dem Mond vergessen hatten.

Fazit: Schlamperei im Umgang mit Top Secret Kram.

Bild
Voller Panik berufen die 3 Weltraumkapazitäten eine Konferenz ein. Nach langem hin und her, dass eine Bombardierung des Mondes viel zu teuer wäre, wird ein Boykott beschlossen.

Wie es nun weitergeht weiß leider keiner, da nun schonwieder das Wochenende vor der Tür steht und es da sowieso niemanden interessiert.

Sehen sie in der nächsten Folge: Die Poliklinik soll wiederkommen. Aufgrund des gefährlichen Wortes "Politik + Klinik = Poliklinik" wird der Deckname Ärztezentrum verwendet. Die Reinkarnation des Bösen. Ulbricht soll reanimiert werden ...
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Montag 25. August 2008, 13:52

Die Zahl 5 um 90 ° gedreht ergibt 25. Also 5 x 5 = 25 usw. Soo, nehmen wir die Zahl 25 als Maximalzahl und dividieren wir sie nach diesem System, sind wir wieder bei 5. Soweit sicherlich klar und auch noch mit Hilfe der 20 Finger errechenbar. (notfalls kann man die Zehen nehmen) "The Human Abakus" halt! Wenden wir das dann auf die Philosphie, hm ok lieber Politik an, so funktioniert dies auch prima.

Nochmal, nun nehmen wir in der Politik das Maximale, was die Weltpolitik bedeutet und teilen nach diesem Prinzip. Heraus kommt Weltpolitik / 5 = Lokalpolitik!

Das war der Vorspann! 8) Was? Unsere Geographielehrerin war auch immer so. Thema war die Rodung der brasilianischen Regenwälder und deren Folgen und am Ende waren wir bei der Zubereitung von "Leipziger Allerlei" und Essen kochen. :10:

Aber nun geht es wieder um lokales. Derzeit macht Politik doch keinen Spaß mehr. Den Kram von Obahma und so, kann ich auch bei Wikipedia selber nachlesen.

Lokal, lokal, achso ja. Mögliche Konsequenz von Spaß haben. ... Irgendwann in der Zukunft der 18. Geburtstag einer fiktiven Person. Geschenke: Fahrerlaubnis, schonungslsoer Freiheit und alles ungeniert probieren und endlich können die Alten nix mehr sagen. Am meisten freut sich aber Daddy: Ach, das ist der wundervollste Tag in meinem Leben. Endlich bin ich von allem befreit und kann nun endlich sagen, ich bin gar nicht dein Daddy!

Großer langer Blitz der irgendwo einschlägt und einem in die horizontale Sichtweise bringt. Raus hier! ... Hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen trifft sich der Haß, die Orientierungslosigkeit, Ratlosigkeit und das Warum. Back to the Roots und den Scheindaddy zur Rechenschaft gezogen. Wie soll man denn nun jemanden glauben, der 18 jahre gelogen hat? ... Zoff und so ... was ist eigentlich mit der Mummy? Kann man eigentlich die Wahrheit sagen? Sehr gute Frage! ... Was erstmal hilft ist schönreden und das Bewußtsein, das man es ja wenigstens gut gehab hatte. Warum sollte man die Wahrheit sagen? => Die Mummy war jung, wollte ihren Spaß haben und wurde sitzen gelassen.und genau das wiederholt sich sehr leicht aufgrund psychischer, unterbewußter Nachahmungstaten? Nee danke!.. Nun kein fiktiver Part, aber furchtbar ähnlich: Warum behandelt ihr mich eigentlich immer so provisorisch? Nun: Es war Krieg, wir hatten kaum was zu essen und dann kamst du zur Welt. Irgendwie glaube ich ja bis heute noch nicht, das du von mir bist. Wäre das alles nicht passiert, hätten wir immer mehr gehabt. Eine Generation später: Ist das nun mein Vater, Hausdiener oder doch nur Kumpel?

Da kommt dieses Video in Erinnerung ...



Man gebe mir eine Milchflasche oder Kokosnuß um das Gedächtnis wieder zu verlieren.
Manches kann man nicht verhindern, aber das was man nicht sagen muss, sollte ruhen. Mit Schweigen bricht man Ketten, mit Reden schafft man Neue! Ansonten überträgt es sich immer und immer wieder auf die Nachwelt. Das ganze nun wider 90 ° gedreht und auf die Weltpolitik angewandt, hätte traumhafte Auswirkungen. Wäre doch cool wenn mal irgendeiner anfängt, seine Waffen zu verschrotten und mit Worten versucht zu überzeugen, ich lebe mein Leben nach unseren Vorstellungen und die anderen akzaptieren es.

Die Moral von der Geschicht? Ohne das Übel an der Wurzel zu packen, schafft mans nicht! :idea:

EDIT

Ich revidiere meine Aussage mit dem Unterricht => siehe Link Essen und Erdkunde gehören zusammen
Zuletzt geändert von Axel am Donnerstag 19. Februar 2009, 06:12, insgesamt 1-mal geändert.
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Dienstag 26. August 2008, 17:22

Kaum ist China zu Ende, passiert wieder viel zuviel in der Welt. Mein Hirn muss das erstmal alles sortieren und so bleibe ich bei einem Thema.
Heute geht es um "Bildforensik".
Wie man schon aus dem Wort ganz logisch ablesen kann, handelt es sich um die Begriffe "Bild", "Foren" und dem eingedeutschtem Wort "Sik" was soviel wie krank/Krankheit bedeutet.

Genau genommen hätte ich mir nicht so enen Kopf machen müssen und mich selber selbstkritisch zu kritisieren, da wir schonmal ganz kurz dieses Thema hatten. ... siehe hier

Um mich des Themas aber etwas zu nähern, sollte ich einen qualitativeren Beitrag dazu wählen. => Klick

Der helle Wahnsinn, was böse Programme so alles können. Sicher? Öh, alter Hut!
Ich meine wer kennt nicht den Vorläufer der modernen Bildmanipulation? Haben wir doch schon in der Schule gelernt. In meinem Falle von meiner Banknachbarin. Systemabhängig hat doch bestimmt schonmal der eine oder andere dem E.H., A.H. und weiteren Persönlichkeiten einen Bart vergrößert, eine Lesebrille aufgesetzt und gewisse Dinge ausradiert. Die Kunst besteht ja nicht in der Qualität, sondern der Rhetorik und das man sich nicht erwischen lässt.

Ich meine wie oft wurde u.a. in der Kirchengeschichte einfach was übermalt und hunderte Jahre später wiedergefunden? Die zu übertünchenden Leute leben nicht mehr und nun kann das schonungslos vermarktet werden.

Heute ist es in der Tat einfacher. Per Mausklick kann man prima jemanden verschwinden lassen, oder eben rückstandslos etwas entfernen und wieder einsetzen.

Ich bin doch nicht doof und gehe jedesmal zum Fotografen, wenn ich nur das Material tauschen muss und gewisse Anpassungen vornehmen kann. Merkt doch sowieso keiner. Da mus ich wiedermal Monkey Island loben ...
Herman Toothrot hat geschrieben:... Le Chuck ist einfach zu schlagen. Man muss nur den Umstand ausnutzen, dass er ein kolossaler Trottel ist ...
Genau, wenn ich nichts sage und dann erzähle im Himmel ist Jahrmarkt, glaubt es jeder!
Naja und ich bin ja auch nicht auf den Kopf gefallen. In Zeiten von "social networks" kann man dies prima anwenden. Je nachdem wo man sich befindet, mögen die einen Bärte und den intellektuellen Look wie ne Brille und andere eher den jungen Typen. Warum als Mann jeden Tag rasieren, wenn man es sowieso nie sieht und man Ahnung von Bildmontage hat? Jenau!

Um es mal genauer zu zeigen, habe ich my way die Herzen zu erobern rausgesucht.

Bild 1 = Original und Bild 2 = das Fake

Bild

Bild
Naja nun, ich habe ja zum Glück nicht das Problem von weiteren Ausfallerscheinungen, wie Haargulasch, Pickeln oder weite Kleidung, um etwas verstecken zu müssen. Aber das ist mittlerweile auch kein Problem mehr und per Mausklick zu handhaben.
Die "gute" alte Leni Riefenstahl sagte mal zu Lebzeiten in einem Interview, dass man mit dem richtigem Licht einen Menschen verjüngen kann. Wieso hört keiner auf alte Geschichten und warum wird das Rad denn immer wieder neu erfunden?

Früher wurde eben gebastelt, verdeckt und gefunden. Heute nur noch gebastelt, aber nichts mehr gefunden. Öhm, sagte das nicht mal ein Philosoph, dass die Technik dem Menschen dienen sollte und nicht umgekehrt?

Öh, ich gehe mal Kaffee kochen ...
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Mittwoch 3. September 2008, 17:40

Sorry dass es solange gedauert hatte, aber als Gonzo muss man sich ja auch mal eine Pause gönnen und sich der Liebe widmen. Öhm ja! Heute geht es um das Thema Zensur.

Was ist Zensur eigentlich? Zensur kommt aus dem Kölnischen "Zehnsuch" und bedeutet soviel wie Wahrheitssuche. (wortwörtlich 10 Lügen suchen)

Während es immer und immer wieder heißt, die Russen kommen und es wird wieder kalt, sieht die ARD Roth.

Link: http://www.spiegelfechter.com/wordpress ... -interview

Wie gefährlich es sein kann, wenn Ideologie an den falschen Mann gerät, kennen wir aus der Geschichte. (siehe Gebrüder *zensiert* von Myst)

Das Teilgebiet der Rethorik, die sogenannte "Weglasskunst" ist en wesentlicher Faktor des Erfolges. Ich selber kenne das z.B. von Freenet, wenn nur die Hälft gelesen wird und bei vollständig ausgefüllten Profilen nach der Herkunft gefragt wird.

Nur gut das der Wladi mal in Deutschland gearbeitet hat und der deutschen Sprache ziemlich mächtig ist. Wenn der nicht DER Wladi wäre, wären schon längst Aktionsgruppen mit Blogs auf einer Runde russischen Tee dabei, um in lockerer Atmosphäre das eine oder andere Thema zu entlocken. Zum Glück haben wir aber Internet und erinnern uns gern an die Zeit des Fernsehens zurück. Nur gut das ich mein Kopfkino heute nicht mehr benutzen muss, um mir vorzustellen wie diverse Größenordnungen in Jogginghosen aussehen.

In diesem Sinne ... Dobri Wetscher
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Deutschland ist das Urland des Humors

Beitrag von Axel » Montag 22. September 2008, 16:00

Während nun die Weltpolitik derzeit etwas lethargisch vor sich hinrottet, wird heute mal das Thema "Deutschland und dessen Humor" beleuchtet.

Uns Deutschen wird ja immer Humorlosigkeit nachgesagt, was so nicht stimmt. Im Grunde genommen sind wir so trocken, das andere schonwieder darüber lachen können.

Das muss wohl gestern die Dame gemerkt haben, als ich versehentlich im falschen Chatroom war. Wollte ja schon immer mal wieder meine Flirtkünste auf Englisch unter Beweis stellen. German Beer, Oktoberfest, wir sind groß kräftig, blond und so nahm man dann schonmal an. Als man das dann widerlegte und ins Gespräch kam, war es aber dann unser unverkennbarer Humor ...

Die wohl dunkelste, einfarbigste Epoche unserer Geschichte hat es ja bereits gezeigt. Während in der Weimarer Republik am Hungertuch geknabbert wurde, sehnten sich unsere Ahnen nach einer Spaßgesellschaft. Aus diesem Grund wurde der Importschlager aus dem Ösiland geholt. Um glaubhaft zu erscheinen und das Publikum zu überzeugen, wurde der erste Bartwitz erfunden. Warum sah das Bärtchen dieses Objektes so komisch aus? Ganz einfach: Um den preußischen Drill besser einprügeln zu können, wurde bei der Rasur die Klinge Links und Rechts neben der Nase langeführt. Mit den Worten Links Zwo Drei Vier besser zu merken. Nebenbei wurde der Stechschnitt erfunden. Zur sportlichen Ermutigung und Ertüchtigung, wurde mit dem Körper gewedelt. Die Mikros waren damals noch Beta und die Spreche mussten brüllen!

Aber ein Volk muss Einheit haben um zu funktionieren. Das war auch am Wochenende auf der Wiese nicht anders. Hab die Gruppe Knochenköpfe nicht gesehen und rampelte sie ausversehen an. Dieser eine freundliche, braungebrannte HahaHead entschuldigte sich dann sogar bei mir. Man kann ja schließlich nicht alle erschlagen. Wer soll dann die Arbeit machen? Genau!

Weiterhin kennt ja jeder das immernoch amtieernde Problem von Ossis und Wessis. Bei der letzten Bundestagswahl wurde versucht es abzuwählen. Leider ohne Erfolg, da die Angie ihr Statut der FDJ abgegeben und zum Feind übergelaufen ist.

Stop! Das Problem Ossi und Wessi ist älter als man denkt. Schon unsere Großeltern regten sich über die Saupreußen und Bayern auf. Später, in diesem kleinen quadratischen Land, war das auch nicht anders. Da gab es sogar noch mehr Splittergruppen. Berliner, Sachsen, Fischköppe und der Rest der Undefinierbaren.

Gibts auch ein Lied aus dieser Zeit ...



Naja und die Wessis freuten sich auch damals schon, zu uns zu kommen und billig Urlaub machen zu können.

Ein kultureller Erziehungsbeitrag vom Kollegen Oliver Kalkofe. Danke an dieser Stelle!



Natürlich war das so. Nach der Zusammenkleisterung der beiden deutschen Staaten kamen die Kollegen abermals hier her. In Halle wurden unsere Hochhäuser bestaunt und gemeint: "Ich hätte das nicht gedacht das ihr so eine ausgebaute Infrastruktur habt"

Berechtigte Frage. In Wahrheit sind das natürlich keine Hochhsäuer in Halle, sondern aufblasbare Hüpfburgen, für kollektive Gruppentherapien nach dem 40 jährigem Knastkoller.
Der Film Sonnenallee hat geschrieben:Wir können überall hin. Wir können nach Thüringen ...
Oder bei Lehrgängen in den alten Bundesländern wenn mit Erstaunen festgestellt wurde, das man weiß wo man den Müll hinbringen muss, da wir ja sowas nicht kannten.
Oder eben beim Bund, wo erstaunt festgestellt wurde, das man ja richtige Straßen hat und in Häusern wohnt.

In Wahrheit kochen wir hier natürlich mit Kaffee und nicht mit Wasser. Wir müssen neu beleehrt werden und haben dafür nun den Bohlen und die Superstars. Demnächst: Deutschland sucht die Superkanzler!

btw. Es ist immer wieder nett, wie gebildet manche Menschen sein können.

Frage: Wo kommst du her?
Antwort: Aus Sachsen-Anhalt
Antwort 2: Ah schön, ich war auch schonmal in Dresden!
Antwort 3: Nee, Sachsen, Anhalt, Raum Halle. Nix mit Sachsen!
Frage: ??? Niedersachsen?
Antwort: SACHSEN-ANHALT!!!
Antwort 2: Wo soll denn das liegen? :lol:
Gegenfrage: Vergiß es! Wie bekomme ich mein altes Grundstück wieder?
Antwort: Deutschland [Bearbeiten]

In Deutschland ist der Ausdruck nur in der Umgangssprache zu verwenden. Der juristische Begriff weicht hiervon ab: Der Begriff des Grundstücks wird im deutschen Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) nicht näher definiert, sondern vorausgesetzt. Sein Gehalt ergibt sich aus der Grundbuchordnung: Grundstück bezeichnet danach im deutschen Sachenrecht einen räumlich abgegrenzten Teil der Erdoberfläche, der im Grundbuch auf einem gesonderten Grundbuchblatt oder unter einer eigenen Nummer im Bestandsverzeichnis auf einem gemeinschaftlichen Grundbuchblatt verzeichnet ist. Es kann als „Personalfolium“ oder als „Realfolium“ aufgestellt sein. Ein Realfolium ist hierbei ein Grundbuch, in dem nur jeweils ein Grundstück gebucht wurde. Ein Personalfolium ist ein Grundbuch, in dem alle Grundstücke eines (Allein-)Eigentümers gebucht werden. Unterschiedliche Eigentumsverhältnisse an mehreren Grundstücken können hier nicht gebucht werden.

Ein Grundstück kann aus einem oder mehreren, in einem unmittelbaren räumlichen Zusammenhang stehenden Flurstücken bestehen. Auch ein Gewässer kann ein Grundstück sein. Ein Grundstück, das gemäß den öffentlich-rechtlichen Vorschriften mit Gebäuden bebaut ist oder bebaut werden darf, wird als Baugrundstück bezeichnet.

Mehrere Grundstücke im Rechtssinne können im Grundbuch durch Erklärung des Eigentümers zu einem Grundstück vereinigt werden. Auch ist möglich, ein Nebengrundstück (etwa nur mit der Garage bebaut) einem Hauptgrundstück (beispielsweise bebaut mit dem Haus) als Bestandteil im Grundbuch zuzuschreiben. Letztlich ist es auch möglich, von einem bestehenden Grundstück nach Vermessung und Erfassung im Kataster eine Teilfläche abzuschreiben und ein neues, eigenes Grundstück in das Grundbuch einzutragen.

Zum Grundstück gehören nach den deutschen gesetzlichen Bestimmungen als wesentliche Bestandteile (§ 93 & § 94 BGB) insbesondere die fest mit dem Grund und Boden verbundenen Gebäude und sonstigen baulichen Anlagen sowie der Aufwuchs. Grund und Boden sowie die damit fest verbundenen Gebäude und bauliche Anlagen bilden also eine sachliche und rechtliche Einheit, so dass diese grundsätzlich (Ausnahmen: Wohnungseigentum, Erbbaurecht) keinen unterschiedlichen Eigentümer haben können.

Als Grenzmarkierung (auch Vermarkung) zwischen landwirtschaftlichen Grundstücken dienten unter anderem über Jahrhunderte und partiell noch heute Lesesteinhaufen. Diese Steine mussten zur Kultivierung mühsam per Hand von den Feldern geräumt werden und wurden – bisweilen über Generationen hinweg – platzsparend an den Rändern von Äckern zu Haufen aufgetürmt.

Quelle
Antwort: Wer? Wie? Wo? Was?
Zwischenruf aus dem Osten: http://www.badv.bund.de/003_menue_links ... index.html
Antwort 2: Danke, mehr wollte ich nicht wissen!

Aaaaalso aus aktueller Sichtweise: Nicht alle Ossis sind Sachsen, sondern auch gerade Berliner, Thüringer, Fischköppe und Anhaltiner usw.

Naja und wir Querfurter wurden erst von Sachsen vereinnahmt, später von Preußen übernommen, obwohl wir im Herzen eigentlich Thüringer sind. Naja und heute diese Mixtur aus Anhalt und Sachsen.

Genau diese netten kleinen Staatereien sind die Wurzeln unseres Humores. Warum lacht keiner über Ozzy Osbourne? :roll:

Fazit: Wenn dies mal wirklich abgeschafft werden soll, haben wir in Deutschland nichts nehr zu lachen. Kein Lachen, kein Kommerz, kein Geld ... Wirtschaftskrise! Aber da haben ja zum Glück unsere Bürokraten schon vorgesorgt. Antrag vom Antrag des Antrages des ANtrages dieser Anträge! 8)

Achso ja, im Lande der Wissenschaft wurde auch das Heucheln, der Sarkasmus und die Ironie erfunden. Oder wie eine meiner Lieblingsbands immer so schön sang: "Sonntags geh ich in die Kirche! Montags schlag ich meine Frau!"

In diesem Sinne ... :hut:
Zuletzt geändert von Axel am Donnerstag 19. Februar 2009, 06:13, insgesamt 1-mal geändert.
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Freitag 26. September 2008, 20:40

Freitag 26. September 2008 - Axel möchte sterben!

Warum? Zappen durchs Programm und "Wer wird Millionär"

Deutschlands Elite, im Bankgeschäft tätig, einen angeblichen hohen Bildungsgrad wird folgendes gefragt ...

Wer wäre am 23. September 70 Jahre alt geworden?

A: Romy Schneider
B: Marlene Dietrich
C: Hildegard Kneef
D: Maria Schell

Natürlich schön geredet, besonders schlau getan und alles was vor seiner Zeit war, muss man nicht wissen.

Natürlich ist nun nicht jeder so schlau wie ich und ich muss mal etwas nachhelfen!

A: Ist schonmal falsch. Weil: Diese Frau ist die Hauptdarstellerin des neusten Pornofilmes: "Aufgespiest in Paris"
B: Die ist gerade 20 geworden und sang vor kurzem für unsere DEUTSCHEN SOLDATEN im 3. Asienkrieg in Afghanistan: http://de.youtube.com/watch?v=du4P4yl1ekI
C: Hildegard Kneef? Hahaha! Die wäre doch schon 170 Jahre alt geworden und lebt nicht mehr: http://de.youtube.com/watch?v=oXKk_BHyL0U
D: Maria Schell ... Mal ehrlich, wäre die 70, wäre die nicht schon in Rente und könnte man dann noch an der Schell Tankstelle tanken? Eben, das geht doch gar nicht!

Richtig wäre "D" gewesen.

D: Die DDR wäre natürlich 70 Jahre alt geworden. Hier das Video dazu von der Jubiläumsgala: http://de.youtube.com/watch?v=DZoeA0Wr9Go

Der gute Mensch entschied sich für Marlene Dietrich! Nee, nee, das die Leute immer so schlau tun müssen und in Wahrheit dumm wie Bohnenstroh sind. Das hätte sogar Nachbars Katze gewusst! *tss*

Nächste Frage: Wer hat den ALDI erfunden?

A: ALDI Hitler
B: Pole Poppenspäler
C: DALI
D: Kaiser Wilhelm der II.

Aber dann wieder alles auf den Onkel in Amerika schieben, wo sogar deren Finanzminister heulend auf die Knie fällt!
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Donnerstag 9. Oktober 2008, 14:08

http://www.krisenvorsorge.com

Also ...

1) Waffen kaufen, Ausbildung kann bei mir erfolgen

2) heute noch den Supermarkt stürmen und sich mit Lebensmitteln und vor allem Akkus eindecken

3) wer in der Nähe einer Tankstelle wohnt sollte sich eine Pipeline bauen lassen. Ansonsten horden was nur geht!!!

4) sollte das Forum ausfallen, bitte silbig bei mir klingeln, als Erkennungszeichen (dreimal)

5) schonmal eine Dankesrede vorbereiten, wie schön es hier mal im Forum war und die Beiträge in Gold einlösen

Fazit: Die Zeit drängt, wir werden sterben, ich weiß es. Nein, ich weiß es besser!

In Querfurt sind schon erste Anzeichen des Rowdietums aufgetreten ...



Amen! :reindeer:
Zuletzt geändert von Axel am Donnerstag 19. Februar 2009, 06:13, insgesamt 1-mal geändert.
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Benutzeravatar
Axel
Heiliger Brun
Heiliger Brun
Beiträge: 3642
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 14:37
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen
Kontaktdaten:
Deutschland

Beitrag von Axel » Dienstag 28. Oktober 2008, 18:00

Kommando zurück! Zwischenzeitlich wurde ja glaubhaft versichert, dass man nur noch sicher in Gold investieren kann.

Da hat der Axel aber nochmal Glück gehabt, denn er hat ja noch u.a. das Goldkettchen, Gläser mit Goldrand und weiteren Schnickschnack. Nur gut das ich den Kram noch nicht verhökert habe. Nur, warum ist nun das Gold so billig, wenn die Nachfrage steigt und es bereits Engpässe in der Beschaffung gibt? Ganz klar logisch und ist bestimmt nur ein ironischer Witz.

Den Witz des ganzen lasse ich aber mal lieber von Menschen erzählen, die auch Ahnung davon haben ... http://www.n-tv.de/1044541.html

So verstehe ich das nun auch als Normal-Blödbürger. Man wechselt einfach nur die Markenschildchen an den Autos und schon ist die heile Welt wieder geheilt. Das hat doch früher auch immer schon funktioniert. Wenn der Plan mit 5 Mill. Tonnen veranschlagt wurde, die Zahl aber dann doch mal fix auf 3 Mill. Tonnen korrigiert wurde, war er natürlich übererfüllt, wenn dann doch 4 Mill Tonnen rauskamen. Diese temporären Krisen hinter dem Vorhang ließen, dann die Preise von Metallen auch fallen. Hat ja jeder dann einen Orden gekriegt. Naja und Masse drückt bekanntlich die Preise.

So muss das sein, ich habe Recht und niemand widerspricht mir jetzt!

Bild

Kleine lustige Weißheit von mir noch am Ende: Reale Wirtschaft ist zukunftsorientiert. Man denkt immer einen Schritt weiter. So wird aus dem DAX das EAX; multimedialer Schnickschnak wird ja derzeit stärker als sonst gekauft. Nach dem E folgt das F und wir machen FAXen ...
... "I don't need GOOGLE my wife knows everything" ...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron