Seite 5 von 5

Wale Rime

Verfasst: Sonntag 13. Oktober 2013, 20:57
von Axel
Okay, okay, okay. Alle guten Dinge sind 3! :D

Einen hätte ich wirklich noch. Thema: Walforschung auf Rime

Erstmal ein Bild ...

Bild
Was mir aufgefallen ist, dass die Wale vorwiegend auch dann gern anschwimmen, wenn man zuvor einige Polarlichter im Turm erzeugt hat. (rot, grün, blau)

Bei rot schwammen sie anschließend los, verschwanden und eine weitere Gruppe folgte darauf. Anschließend keine Sichtung, nur deren Rufe. Nochmal selbe Prozedur, selbes Spiel. Zufall?

An der Oberfläche bin ich u.a. auf diesen Artikel gestoßen ...
WWF hat geschrieben:Mit einer ganz anderen Vermutung traten der Physiker Dr. Klaus Vanselow und der Geologe Dr. Klaus Ricklefs vom Forschungs- und Technologiezentrum (FTZ) in Büsum im Frühjahr 2005 an die Öffentlichkeit. Sie fanden heraus, dass 90 Prozent der Pottwale zwischen 1712 und 2003 immer dann in der Nordsee strandeten, wenn es auf der Sonne heftige Aktivitäten zu verzeichnen gab. Hohe Sonnenaktivität beeinflusst das Magnetfeld der Erde – und damit möglicherweise auch den Orientierungssinn der Wale, die mit Magnetkristallen angereicherte Melone, im Kopf der Zahnwale. Denn dieses Magnetfeld benötigen die Tiere neben ihrem körpereigenen Sonarsystem zur Navigation als globales Positionierungs-System.

Quelle: http://www.wwf.de/themen-projekte/bedro ... anden-wale
Das würde so einen Sinn ergeben. Man erzeugt mit den Türmen, den Kristallen künstliche Polarlichter, welche wiederum Partikel des verstärkten Sonnenwindes sind.

Es sind weitere Studien nötig, um fundierte Ergebnisse zu bekommen.

Wie dem auch sei: Wieder was durch MYST gelernt. :thumbup:

Verfasst: Mittwoch 16. Oktober 2013, 16:38
von Axel
MYST und Riven kennt man ja schon aus dem FF. Wirklich?

Hier gibts ein paar sehr interessante Infos, Einblicke und auch Bilder zu Dingen, welche man so noch nicht gesehen hat. (engl.)

Link: http://mrillustrated.com

Interessant sind die Rubriken "Things You May Not Have Noticed in Myst/Riven" und "Myst/Riven Pictures Not Appearing in the Game"

Re: Meine Abenteuer mit den D'ni

Verfasst: Samstag 2. November 2013, 23:20
von Axel
Diesen Warnhinweis in den Höhlen ... "Bitte trinken Sie kein Seewasser" ... kennt man ja gut. Aber manchmal muss man davon etwas nehmen, wenn der olle König (Kaiser) mal wieder zulange pennt. :D


Re: Meine Abenteuer mit den D'ni

Verfasst: Donnerstag 27. Februar 2014, 19:23
von Axel
Ein nostalgisches Video über Uru von Cyan selbst.

Titel: "The team that made Uru"

Schon die Eröffnungssequenz finde ich genial! Nichts wurde dem Zufall überlassen und vor allem ist es 7 Jahre harte Handarbeit gewesen. Unbezahlbare Augenblicke und Szenen, welche man so noch nie gesehen hatte.

Willste auch schwärmen? Let's go: https://www.facebook.com/photo.php?v=10151864489416364

Re: Meine Abenteuer mit den D'ni

Verfasst: Sonntag 16. März 2014, 14:11
von Axel
Mal ehrlich ... Wer würde schon freiwillig in ein Wasserfahrzeug steigen, wenn es noch in luftiger Höhe hängt? Ob die Schiene jedes Gewicht halten könnte?

Ein Hinweisschild hätte man ja ruhig anbringen können. Waaaaaaaaaaak ... :D

Bild

Ist mir vorher nie so aufgefallen, weil glaube ich fast Jeder immer zuerst einen Hebel aktiviert und dann schaut. Dann wäre das Fahrzeug bekanntlich unten im Wasser.

Re: Meine Abenteuer mit den D'ni

Verfasst: Sonntag 3. August 2014, 11:28
von Axel
Sucht man per Google nach Channelwood Myst, bekommt man nur die gewöhnlichen, bekannten Bilder zu sehen.

Sucht man nach Kletterwald Quetzdölsdorf des Landkreises Anhalt-Bitterfeld, kommt man auf erstaunliche Ergebnisse.

Scheinbar fehlt mittlerweile Dank des Klimawandels, oder war es doch eine Schmierei im Verbindungsbuch, das Wasser. Besuchbar und erlebbar ist es dennoch. 8)

Re: Meine Abenteuer mit den D'ni

Verfasst: Montag 12. November 2018, 19:56
von Axel
Meine Damen, meine Herren, da isser. Der Uru Realtime Weather Effects Mod. Atemluft unter Echtzeitbedingungen. :D



Erstellt mit Windows 10 Story Remix

Re: Meine Abenteuer mit den D'ni

Verfasst: Montag 12. November 2018, 21:58
von Reenah
Huhu, Axel,

ganz lieben Dank!
Bis bald! Rena